Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Action mit „Simba“ auf der Freilichtbühne

t „Simba“ auf der Freilichtbühne
Maximilian, Emil und Lara (von links) spielen bei dem Stück „Simba – König der Tiere“ mit.

Emil, Maximilian und Lara freuen sich auf die Premiere von „Simba“. Sie spielen bei dem Stück auf der Freilichtbühne in Bad Bentheim mit.

Bad Bentheim. Kennt ihr „Simba“, den König der Tiere? Nein? Dann müsst ihr unbedingt am Sonntag zur Freilichtbühne nach Bad Bentheim kommen. Emil (6 Jahre), Lara (11 Jahre) und Maximilian (10 Jahre) spielen dort mit und haben der Kinderredaktion erzählt, welche Rollen sie bei diesem Stück übernehmen.

Der junge „Simba“ kann es gar nicht erwarten, König zu werden. Er ist stürmisch und ungeduldig und steht in dem Theatermusical „Simba – König der Tiere“ im Mittelpunkt. Neben seiner Löwenfamilie begleiten ihn noch viele andere Tiere bei seinen Abenteuern durch die Savanne Afrikas, bis er schließlich den Thron besteigt und Herrscher wird. Da wäre zum Beispiel „Pumbaa“ das Warzenschwein oder das Erdmännchen „Timon“.

Emil und Maximilian haben beide gleich zwei Rollen übernommen. Emil spielt Maulwurf und Löwenkind, Maximilian Hyäne und Maulwurf. Lara schlüpft auf der Bühne in den Pelz von „Nala“, der Freundin von „Simba“. Wie sehen die Kostüme denn aus? „Als Maulwurf trage ich so etwas wie einen Strampelanzug und eine Kappe“, beschreibt Maximilian. Auch Emil hat ein Maulwurfskostüm, nur in einer kleineren Größe. „Ich habe mein Löwenkostüm schon angehabt, es fühlt sich ganz kuschelig an“, erzählt Emil. Löwenmädchen „Nala“ trägt einen Zweiteiler mit Kragen und Knöpfen zur Dekoration.

Eins haben alle Kostüme gemeinsam. „Wenn die Sonne scheint, wird es bestimmt ganz schön warm darin“, glaubt Maximilian. Kein Wunder, denn die jungen Schauspieler stehen bei ihren Aufführungen völlig im Freien. Wenn die Sonne scheint, kommen sie schnell ins Schwitzen, wenn es regnet, werden sie pitschenass. Als alter Bühnenhase kennt Lara das schon. „Ich spiele seit elf Jahren mit und war schon im Bauch meiner Mutter auf der Bühne“, sagt sie und lacht.

Und, was halten die drei von „Simba“? Können sie anderen Kindern empfehlen, sich das Stück anzusehen? Was für eine Frage! „Klar“, antwortet Emil wie aus der Pistole geschossen, „das Stück ist witzig und toll!“ – „Und spannend“, ergänzt Lara. „Ich erzähle meinen Klassenkameraden immer, dass in dem Stück auch viel Action ist“, erklärt Maximilian, dem es gut gefällt, dass auf der Bühne auch ordentlich was los ist.

Neugierig geworden? Dann kommt doch am Sonntag zur Premiere um 15 Uhr auf die Freilichtbühne Bad Bentheim. Wenn ihr schon etwas anderes vorhabt – auch nicht schlimm. Es gibt noch mehr „Simba“-Vorstellungen. Die Termine findet ihr auf der Internetseite der Freilichtspiele unter www.freilichtspiele-badbentheim.de.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Oberschule Schüttorf bekommt neue Räume

e Schüttorf bekommt neue Räume

Noch bis zum Ende der Sommerferien sollen die Bauarbeiten an dem ehemaligen „Blauen Trakt“ der Oberschule Schüttorf andauern. Dort entstehen – neben dem laufendem Schulbetrieb – neue Unterrichtsräume. mehr...

Kunstwerke entstehen über Nacht in Schüttorf

e entstehen über Nacht in Schüttorf

Auf einmal waren sie da: An einem Gebäude in Schüttorf sind zwei Kunstwerke über Nacht entstanden. Sie könnten sogar von zwei bekannten Streetart-Künstlern aus Polen stammen – sicher ist das aber nicht. mehr...

Neue Bushaltestelle für Quendorf

altestelle für Quendorf

Die Bentheimer Eisenbahn plant einen Haltepunkt in Quendorf, nun könnte dort ebenfalls eine neue Bushaltestelle errichtet werden. Der Planungs- und Umweltausschuss der Samtgemeinde Schüttorf stimmte bereits dafür. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste