Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
 rating rating rating rating rating

Publikum feiert Stars aus „Simba“

feiert Stars aus „Simba“
Fröhliche Kostüme versetzten Schauspieler und Publikum mitten in den Dschungel hinein.

Das Kinderstück „Simba“ der Freilichtspiele Bad Bentheim hat am Sonntag eine umjubelte Premiere gefeiert. Das Publikum dankte dem Ensemble mit kräftigem Applaus.

Bad Bentheim.Könnte man den Schlussapplaus des begeisterten Publikums in Noten übertragen, käme es einem Orkan berauschender Musik gleich. So müssen sich die Akteure des Kinderstück „Simba“ am Sonntagnachmittag bei der Premiere auf der Freilichtbühne in Bad Bentheim gefühlt haben, als nach der zweistündigen Vorstellung die Besucher aufsprangen und minutenlang applaudierten. Sogar die Rufe nach Zugabe wurden lautstark geäußert, die gern erfüllt wurden.

„Ich bin ehrlich überrascht. Jeder ist in seiner Rolle“, freute sich Florian Unruh bei seiner Premiere als musikalischer Leiter des Musicals in Bad Bentheim schon in der Pause. Genauso sahen es auch die Besucher, unter denen auch viele Senioren ganz ohne Kinder waren.

Die Geschichte vom Löwenjungen Simba ist aus dem Musical „König der Löwen“ bekannt. Simba wuchs als Sohn von Mufasa und Sarabi heran, wurde allerdings verstoßen, nachdem sein Onkel Scar seinen Vater getötet hatte, um den Thron zu besteigen. Scar verstieß Simba mit dem Vorwurf, er sei schuld am Tod seines Vaters. Scars Löwenvolk hungerte, während Simba beim Erdmännchen Thimon und dem Warzenschwein Pumba aufwuchs. Nala, Simbas Freundin aus Kindertagen, fand ihn im Dschungel und holte ihn an den Königshof zurück. Jetzt verstieß er seinen Onkel Scar und bestieg den Thron.

Bunt und fantasievoll waren die Kostüme der Darsteller, während die Texte sehr viel Humor enthielten, der das Publikum mehrfach zum Lachen brachte. Der kleine Simba (Femke Büttelmann) und der große Simba (Niklas Roling) füllten ihre Rolle aus. Spielerisch turnte der kleine Simba zwischen dem Löwenvolk, während sein Vater Mufasa (Jürgen Schevel) ihn an die Rolle des weisen Königs heranführte. Scar (Axel Sigwart) verstand es auf demagogische Weise, das Löwenvolk auf seine Seite zu ziehen und Verrat an Mufasa und Simba zu üben. Doch Scar entpuppte sich als weinerlicher, fauler Regent, der seine Versprechen als König nicht einhielt. Es gab kaum noch etwas zu fressen, weil eine große Dürre herrschte.

Umso besser hatte es Simba, der durch die Fürsorge von Pumba (Uta Rosenski) und Thimon (Tina Rosenski) zum jungen Mann heranwuchs. Er durfte zwar keine Zebras mehr jagen, dafür aber Maden und Insekten essen.

Pumba benahm sich wie ein liebenswerter Tollpatsch, während Thimon kess und frech die Freundschaft von Simba gewann. Von seiner vermeintlichen Schuld ahnten sie nichts, bis Nala (Femke Koers) auftauchte. Umgeben von Giraffengestalten auf Stelzen, Hyänen, Maulwürfen, Mäusen, Nashörnern, Vögeln und Zebras erzählte sie Simba, was zu Hause los sei. Zauberinnen und sein Vater, nebelumwölkt als Lichtgestalt anwesend, überzeugten ihn von seiner wahren Bestimmung. Die Liebe zu Nala und zu seinem Volk ließ ihn zurückkehren, bejubelt und geachtet von seinem Löwenvolk. Traurig blieben seine tierischen Freunde zurück, denn die schöne Zeit mit Simba war nun vorbei.

Tanz, Gesang und Schauspiel zauberten auf der sparsam dekorierten Bühne das Gefühl des Dschungels, der Machtkämpfe und der Menschlichkeit. Verzaubert und berührt feierte das Publikum seine Stars aus „Simba“.

Ab Mittwoch, 17. Juni, 16 Uhr, gibt es 16 weitere Vorstellungen von Simba bis Sonnabend, 5. September, 20.30 Uhr, mit der „Nacht der Lichter“. Mehr Informationen gibt es unter www.freilichtspiele-badbentheim.de.

Bildergalerie

Freilichtbühne: Premiere "Simba"

Die Freilichtspiele in Bad Bentheim führen im Sommer 2015 das Märchenstück "Simba" auf. Hier Fotos von der Premiere.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Wie Existenzgründer an den Start gehen

enzgründer an den Start gehen

Wer den Schritt in die Selbständigkeit wagt, braucht nicht nur einen guten Business-Plan, sondern auch eine gesunde Portion Mut. Auch in der Grafschaft hauchen Gründer ihrem Geschäftsmodell unternehmerisches Leben ein. mehr...

Kreis will Grafschafter Kommunen entlasten

l Grafschafter Kommunen entlasten

Der Landkreis erwartet Mehreinnahmen und will die Kommunen daran beteiligen. Das kündigte Landrat Kethorn am Dienstag an. Demnach sollen die Kreisumlage und die Verschuldung gesenkt werden. Entscheiden muss der Kreistag. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste