Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

5:1 – Eintracht im Derby klar besser

tracht im Derby klar besser
Noch jubeln sie gemeinsam, doch nach der Saison werden (von links) Rene Palstring, Sergen Dönmez, Kevin Kamp und Ralf Hilberink den SV Eintracht TV verlassen. Foto: Rump

Die Nordhorner Bezirksliga-Fußballer feierten beim SV Wietmarschen den achten Sieg in den letzten neun Spielen. Doch trotz sportlichem Höhenflug steht das Team von Trainer Zoran Milosevic vor einer ungewissen Zukunft.

Wietmarschen. Der SV Eintracht TV hat seinen sportlichen Höhenflug beim SV Wietmarschen fortgesetzt: Die Nordhorner Bezirksliga-Fußballer waren am Ostersonnabend klar Herr des Geschehens und gewannen auch in der Höhe verdient mit 5:1 (2:1). Es war der fünfte Erfolg im sechsten Spiel unter der Regie des Neutrainers Zoran Milosevic und sogar der achte Sieg in den vergangenen neun Partien. „Das hat meine Mannschaft super gemacht. Besonders in den zweiten 45 Minuten waren wir klar besser“, bilanzierte Milosevic nach der Partie.

Starkes Gegenpressing nach Ballverlust und zielstrebiger Offensivfußball – das zeichnete die Nordhorner aus. Entscheidend waren die Treffer von Sergen Dönmez direkt nach dem Seitenwechsel (3:1) und von Olavo Alves de Souza, der wenige Minuten später mit einem fulminanten Weitschuss unter Mithilfe von Wietmarschens Torwart Thomas Stegemann zum 4:1 traf. Erneut Sergen Dönmez schraubte das Ergebnis nach einer Freistoßflanke von Steffen Hilberink auf 5:1. In den ersten 45 Minuten, die der SV Wietmarschen in der Anfangsphase noch ausgeglichen gestalten konnte, trafen Alves de Souza (1:0) und Vanja Milosevic (2:1). Für den SVW war Tobias Krieger zum zwischenzeitlichen 1:1 erfolgreich.

Die Zukunftsplanungen halten beim SV Eintracht TV mit dem sportlichen Erfolg jedoch nicht ganz Schritt. Denn: Mit Kevin Kamp (FC Schüttorf 09), Sergen Dönmez (Union Lohne), Rene Palstring, Avdyl Kurpali, Steffen Hilberink und Fabian Weidekat (alle VfL Weiße Elf Nordhorn) kehren gleich sechs Leistungsträger dem aktuellen Tabellensechsten. den Rücken. Zudem stehen Mirkan Dönmez und Daniel Raaz vor einem Vereinswechsel. Finanzielle Gründe spielen hierbei anscheinend eine Rolle. Wilfried Jeurink, kommissarischer 1. Vorsitzender des Vereins, räumte am Rande der Partie beim SV Wietmarschen ein, dass in der Winterpause einige Sponsoren abgesprungen seien. Zur neuen Spielzeit sei man jedoch „guten Mutes“ (Jeurink), eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen. „Wir führen derzeit viele Gespräche“, verdeutlicht Jeurink, der mit Blick auf die möglichen Abgänge meint, „das letzte Wort“ sei noch nicht gesprochen. Der Mannschaft attestiert der Eintracht-Boss eine „tolle Entwicklung“. Der Verein will mit Zoran Milosevic weiterarbeiten. „Unter ihm blühen viele Spieler richtig auf“, so Jeurink.

Milosevic ist dagegen nicht ganz so euphorisch wie sein Vereinsboss. Die Zusammenstellung der neuen Mannschaft laufe schleppend. Die Entscheidung, ob er auch im nächsten Jahr die Mannschaft coachen werde, hänge davon ab, ob Leistungsträger für den Verein gewonnen werden können. „Ich bin hin- und hergerissen“, so Milosevic.

SV Wietmarschen: Stegemann; Hopmann, Raterink, Schniederbruns (62. Brümmer), Klassen, Frimming, Leferink (46. Even), Mielcarek, Hangbers, Krieger (78. Kathorst), Keen.

SV Eintracht TV: Grzesiak; Lako, Milosevic, Stockmann (73. Weidekat), Azevedo Kamp, M. Dönmez (46. Palstring), Hilberink, Kurpali, K. Kamp, Alves de Souza, S. Dönmez.

Tore: 0:1 Alves de Souza (9.), 1:1 Krieger (14.), 1:2 Milosevic (29.), 1:3 Sergen Dönmez (46.), 1:4 Alves de Souza (54.), 1:5 Sergen Dönmez (63.).

Schiedsrichter: Daniel Rohoff (Lingen).

Zuschauer: 200 in Wietmarschen.

BW Papenburg –FC Schüttorf 091:0 (1:0)

Tor: 1:0 Sandersfeld (40.).

Die Schüttorfer Bezirksliga-Fußballer fallen durch die Niederlage im Titelrennen zurück. 09-Trainer Michael Schmidt war mit der Vorstellung seiner durch Ausfälle gebeutelten Mannschaft dennoch zufrieden. „Die Jungs haben es phänomenal gemacht“, sagte Schmidt. Sein Team überzeugte im ausgeglichenen ersten Durchgang, in dem die Papenburger ein Chancenplus hatten, mit einer guten Grundordnung. Der entscheidende Treffer für den Spitzenreiter fiel nach einer Standardsituation. Der hoch aufgeschossene BW-Kapitän Heiko Sandersfeld köpfte zur 1:0-Pausenführung der Gastgeber ein.

„In der zweiten Hälfte war es ein Spiel auf ein Tor. Papenburg kam eigentlich nur noch über Befreiungsschläge nach vorne“, berichtete 09-Coach Schmidt vom weiteren Spielverlauf. Die Schüttorfer kamen zum Beispiel durch Bertino Nacar und Tobias Bremmer zu Chancen, am Ende fehlte aber immer das gewisse Quäntchen – oder aber ein Papenburger Abwehrbein war noch zur Stelle. Zudem hatten die Gäste nach eigenem Empfinden „etwas Pech mit Schiedsrichter-Entscheidungen“ (Schmidt), spielentscheidend waren diese aber nicht. Bitter: Daniel Befort (5. Gelbe Karte) und Hanjo Prondzinski, der in der Nachspielzeit die Ampelkarte sah, werden dem FC 09 in der kommenden Woche fehlen und die angespannte Personalsituation noch verschärfen. Trotz des Rückschlags sagt Schmidt: „Wir werfen die Flinte nicht ins Korn und werden versuchen, oben dran zu bleiben.“

FC Schüttorf 09: Thole; Marcel Knoop, Befort, Strauch, Baier, Terdenge (73 Bremmer), Prondzinski, van der Veen (65. Yildiz), Nacar, Aldegeerds, Acar (72. Klümper).

Gelb-Rote Karte: Prondzinski (90.+5, FC 09, wiederholtes Foulspiel).

ASV Altenlingen–Union Lohne2:2 (2:2)

Tore: 1:0 Max Veer (20.), 1:1 Patrick Foppe (28.), 2:1 Jens Kötting (29.), 2:2 Dirk Oevermann (43.).

Union Lohne kam am Ostermontag beim ASV Altenlingen nicht über ein 2:2 (2:2)-Unentschieden hinaus. Damit sprang in den Nachholpartien über Ostern nur ein Punkt für den Tabellenvierten heraus, der am Gründonnerstag bei Spitzenreiter BW Papenburg 1:2 verloren hatte – zu wenig, um mit den Konkurrenten im Kampf um die Meisterschaft Schritt zu halten. „Wir müssen sehen, dass wir die Saison vernünftig zu Ende bringen“, sagte Trainer Ralf Cordes.

Seiner Ansicht nach wäre beim Tabellensiebten mehr drin gewesen, wenn die Chancen besser genutzt worden wären. Kamaljit Singh hätte früh für positiven Schub sorgen können, doch der Torjäger verfehlte knapp das Tor der Emsländer. Die profitierten beim Führungstor durch Max Veer (20.) von einem Patzer des Union-Keepers Markus Schulten, der eine Flanke fallen ließ. Für Cordes ein Kernproblem der vergangenen Wochen: „Durch individuelle Fehler kassieren wir zu viele einfache Gegentore und laufen dann hinterher.“ Vielleicht wäre es für Lohne besser gelaufen, wenn dem Ausgleich durch Kapitän Patrick Foppe (28.) nicht postwendend die erneute Führung des ASV durch Jens Kötting (29.) gefolgt wäre. Mit dem Kopfballtreffer zum 2:2-Pausenstand durch Dirk Oevermann (43.) hatte der Torreigen des ersten Durchgangs ein Ende. Die zweite Halbzeit hatte kaum Höhepunkte und wenn die Lohner aufs Tor schossen, war der gute ASV-Keeper Roman Frik zur Stelle.

Union Lohne: Schulten; Niehaus, Stover, Oevermann, Tengen, Lüpken (71. Niehof), Acar, Foppe, Singh, Dak (80. Konate).

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Brode gewinnt Wettschießen um die Torjägerkrone

innt Wettschießen um die Torjägerkrone

Am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga setzte sich Dennis Brode vom VfL Weiße Elf dank fünf Toren gegen Leschede an die Spitze der Torjägerliste. Für Kamaljit Singh (Lohne) reichten zwei Tore gegen Schüttorf nicht. mehr...

Dietz kennt sich in der Fußballwelt aus

nt sich in der Fußballwelt aus

Europameister „Ennatz“ Dietz war zu Gast beim ersten „Schüttorfer Doppelpass“ im 09-Sportpark. „Man kann die früheren Zeiten nicht mehr mit der heutigen Fußballwelt vergleichen“, sagte er zum Auftakt der Gesprächsrunde. mehr...

Die wichtigen Entscheidungen stehen fest

igen Entscheidungen stehen fest

Der VfL Weiße Elf benötigt noch einen Punkt zur Vizemeisterschaft in der Fußball-Bezirksliga. Damit würden die Nordhorner sich auch einen inoffiziellen Titel sichern: bestes Grafschafter Team der Liga. mehr...

Auf den Spuren eines echten Kultkickers

puren eines echten Kultkickers

Ansgar Brinkmann sorgt in Neuenhaus für zweieinhalb Stunden beste Unterhaltung. Beim Lese-Talk im Borussia-Vereinsheim hat der Ex-Profi die Fans sofort auf seiner Seite – und nimmt wie gewohnt kein Blatt vor den Mund. mehr...

Ein fast perfektes Turnier für Sophie Reef

perfektes Turnier für Sophie Reef

Sophie Reef gewann in Haftenkamp sowohl die Sichtung zur deutschen Jugendmeisterschaft als auch die Qualifikation zum norddeutschen Amateur-Championat. Das I-Tüpfelchen setzte sie mit Platz fünf im Kurz-Grand Prix. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

TuS Ferndorf : DJK Rimpar
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

TuS Pewsum 0:2 BW Lohne
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

SV Surwold 2:1 TuS Gildehaus
VfL Weiße Elf 6:2 FC Leschede
FC Schapen 4:1 SV Wietmarschen
Conc. Emsbüren 2:1 BW Papenburg
BW Dörpen 2:3 SV Meppen II
SV Eintracht TV 3:3 ASV Altenlingen
Union Lohne 4:1 FC Schüttorf 09
Ol. Laxten 1:3 SC Spelle-V. II
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Union Lohne II 1:3 Vorw. Nordhorn II
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

RW Lage 3:1 GSV 2015 II
U. Emlichheim II 1:4 FSV Füchtenfeld
ASC GW 49 II 3:2 Brandl.-H. II
Wietmarschen II 0:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:2 SV Suddend./S.
SV Klausheide 1:2 SV Esche
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

ADO Den Haag 4:1 Exc. Rotterdam
AZ Alkmaar 2:3 FC Utrecht
Feyenoord 3:1 Heracles Almelo
Go Ahead Eagles 1:3 Sparta Rotterdam
SC Heerenveen 0:2 NEC Nijmegen
Willem II 1:3 Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven 4:1 PEC Zwolle
Vitesse Arnheim 3:0 Roda Kerkrade
Twente Enschede 3:5 FC Groningen
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SG Anderlingen/B. 4:0 DJK Schlichthorst
TuS Büppel 5:2 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 1:8 SV Suddend.-S.
FC Oste/O. 1:1 SV Meppen II
BW Hollage 0:4 SVH Andervenne
FSG Twist 4:1 SV Friedrichsfehn
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store