Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Bayern-Party mit großen Emotionen

rty mit großen Emotionen
Bayern-Trainer Carlo Ancelotti will mit seinem Team auch das letzte Spiel der Saison gewinnen. Foto: Hendrik Schmidt

Vor seiner ersten Weißbierdusche will Carlo Ancelotti nicht flüchten. Er ist bereit für eine große Meisterparty am Tag des Karriereendes von Philipp Lahm. Für den nahenden Urlaub hat Ancelotti vor allem ein Vorhaben.

dpa München. Meisterschale, Rathausbalkon - und ein Abschiedstag mit großen Emotionen. Zum Karriereende von Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm und Xabi Alonso will Rekordchampion FC Bayern München die rauschende Titelparty in rot-weiß mit einem Sieg gegen den SC Freiburg starten.

„Es ist das letzte Spiel von Alonso und Lahm. Wir wollen das letzte Spiel gewinnen. Es wird ein wichtiger Tag“, sagte der Trainer Carlo Ancelotti vor dem Samstag mit reichlich Gänsehaut-Momenten. „Ich bin sehr stolz, diese Spieler trainiert zu haben, und ein bisschen traurig“, gestand der Italiener.

In seinem ersten Jahr verpasste Ancelotti zwar den Coup in der Champions League und das Finale im DFB-Pokal, aber erstmals darf der 57-Jährige mit der „Salatschüssel“ im deutschen Fußball bejubeln. Für die traditionelle Feier, bei der die Weißbierduschen natürlich nicht fehlen dürfen, fühlt sich Ancelotti bereit. „Aber ich habe ein Problem. Ich kann nicht weglaufen, weil mein Knie kaputt ist“, scherzte der Italiener, der seinen feierfreudigen Profis nicht die Rote Karte zeigen will. „Nein, nein. Alles ist erlaubt“, sagte Ancelotti - und lachte.

Die Gute-Laune-Bayern wollen sich vor ihrer Meisterehrung keinen Stimmungsdämpfer im Heimspiel gegen den Tabellensechsten erlauben. Zum fünften und letzten Mal wird Lahm die Schale im Konfettiregen als Kapitän in die Höhe stemmen, standesgemäß nach einem Sieg. „Ich hatte Zeit, den Abschluss zu genießen“, erklärte der 33-Jährige. Neben „Riesen-Vorfreude“ habe er aber auch „ein bisschen Bammel“. Zusammen mit dem langjährigen Kapitän der deutschen Nationalmannschaft werden vor dem Spiel auch der spanische Alles-Gewinner Xabi Alonso (35 Jahre) und Ersatztorhüter Tom Starke (36) verabschiedet.

Schon das Abschlusstraining sei „sehr emotional“ gewesen, verriet Ancelotti, der seinem Kapitän im Freiburg-Spiel noch einmal die ganz große Bühne vor 75 000 Zuschauern geben wird. „Ich denke, ich werde ihn fünf Minuten vor dem Ende auswechseln, damit die Fans ihn feiern können“, sagte der Italiener. Philipp Lahm werde „immer unser Kapitän bleiben! Es war uns eine Ehre.“

Am Tag vor den Feierlichkeiten mit Blaskapellen und Böllerschützen mochte Ancelotti nicht groß über die Spekulationen des Wechsels von Schalke-Star Leon Goretzka zu den Münchnern sprechen. „In der Bundesliga gibt es viele interessante Spieler. Goretzka ist ein Spieler von einem anderen Club und ich spreche nicht über Spieler eines anderen Clubs“, sagte der 57-Jährige. Auch Goretzka sei ein „interessanter Spieler“, erklärte Ancelotti. „Bayern schaut sich nach interessanten Spielern für die neue Saison um.“ Der Berater des 22 Jahre alten Mittelfeldakteurs war auf der Münchner Geschäftsstelle gesichtet worden.

Beim Duell gegen den starken Aufsteiger aus dem Breisgau, der in 16 Spielen in München noch nie gewinnen konnte, geht es auch noch um einen Titel. Robert Lewandowski könnte wie im Vorjahr die Torjägerkanone gewinnen, mit 30 Treffern führt er vor dem Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (29 Tore). „Wenn Aubameyang gewinnt, sollte man sich auch für ihn freuen, und Lewandowski eine fantastische Saison attestieren“, sagte Ancelotti. „Jeder beim FC Bayern wäre glücklich, wenn Lewandowski den Titel gewinnt.“

Der Meistertrainer freute sich nicht nur, in seinem ersten Jahr in München eine „neue Kultur“ und eine „perfekte Stadt zum Leben“ kennengelernt zu haben, sondern auch schon auf den ersehnten Urlaub. Einen Monat geht es ins geliebte kanadische Vancouver. Und dort hat Ancelotti nach einem spannenden ersten Bayern-Jahr vor allem eines vor: „Ich will eine Woche schlafen.“

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

29. Pokalerfolg für Barcelona: 3:1 über Alaves

erfolg für Barcelona: 3:1 über Alaves

Superstar Lionel Messi hat den FC Barcelona am Samstag zum dritten Pokalsieg in Serie geführt. In überlegener Manier besiegte der Favorit im Madrider Stadion Vicente Calderón das Team des Liga-Neunten Club Deportivo Alaves mit 3:1 (3:1). mehr...

Wolfsburgerinnen machen Double perfekt

erinnen machen Double perfekt

Die Wolfburger Fußballerinnen haben das Double perfekt gemacht. Zwei Tore der Dänin Harder sicherten den vierten Titel im DFB-Pokal gegen Sand zum Abschied von Trainer Kellermann. Der VfL-Erfolgscoach beschränkt sich künftig auf die Aufgaben des Sportlichen Leiters. mehr...

BVB im Pokal-Finale mit Schmelzer

kal-Finale mit Schmelzer

Borussia Dortmund kann im Finale um den DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt auf Marcel Schmelzer setzen. Der Defensivspieler, der in dieser Woche bis einschließlich Donnerstag kein Mannschaftstraining bestritt, hat seine Muskelprobleme überwunden und steht in der Startformation. mehr...

Quintana in Rosa vor letzter Etappe

in Rosa vor letzter Etappe

Der Kolumbianer Nairo Quintana geht im Rosa Trikot auf die Schlussetappe des 100. Giro d'Italia, die größten Chancen auf den Gesamtsieg hat aber wohl der viertplatzierte Niederländer Tom Dumoulin. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

TuS Ferndorf 26:29 DJK Rimpar
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

TuS Pewsum 0:2 BW Lohne
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

SV Surwold 2:1 TuS Gildehaus
VfL Weiße Elf 6:2 FC Leschede
FC Schapen 4:1 SV Wietmarschen
Conc. Emsbüren 2:1 BW Papenburg
BW Dörpen 2:3 SV Meppen II
SV Eintracht TV 3:3 ASV Altenlingen
Union Lohne 4:1 FC Schüttorf 09
Ol. Laxten 1:3 SC Spelle-V. II
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Union Lohne II 1:3 Vorw. Nordhorn II
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

RW Lage 3:1 GSV 2015 II
U. Emlichheim II 1:4 FSV Füchtenfeld
ASC GW 49 II 3:2 Brandl.-H. II
Wietmarschen II 0:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:2 SV Suddend./S.
SV Klausheide 1:2 SV Esche
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

ADO Den Haag 4:1 Exc. Rotterdam
AZ Alkmaar 2:3 FC Utrecht
Feyenoord 3:1 Heracles Almelo
Go Ahead Eagles 1:3 Sparta Rotterdam
SC Heerenveen 0:2 NEC Nijmegen
Willem II 1:3 Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven 4:1 PEC Zwolle
Vitesse Arnheim 3:0 Roda Kerkrade
Twente Enschede 3:5 FC Groningen
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SG Anderlingen/B. 4:0 DJK Schlichthorst
TuS Büppel 5:2 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 1:8 SV Suddend.-S.
FC Oste/O. 1:1 SV Meppen II
BW Hollage 0:4 SVH Andervenne
FSG Twist 4:1 SV Friedrichsfehn
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store