Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
(12) rating rating rating rating rating

Dopingverdacht: Russische Langläufer bleiben suspendiert

dacht: Russische Langläufer bleiben suspendiert
Auch Alexander Legkow bleibt gesperrt. Foto: Kimmo Brandt

Dem russischen Langlauf-Sextett um Olympiasieger Alexander Legkow bleibt wegen möglicher Dopingverstöße der Start bei der Tour de Ski verwehrt. Sie hoffen aber weiter auf eine Aufhebung der Suspendierung.

dpa Val Müstair. Sechs russische Ski-Langläufer um Olympiasieger Alexander Legkow bleiben wegen möglicher Dopingverstöße bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi vorerst gesperrt.

Das Doping-Panel des Weltverbands FIS habe einstimmig entschieden, die vorläufige Maßnahme aufrechtzuerhalten, teilte die FIS einen Tag vor dem Start der Tour de Ski mit. Damit darf das Sextett nicht an dem Etappenrennen, das am Silvestertag in Val Müstair beginnt, teilnehmen.

Die russischen Athleten waren am 22. Dezember vorläufig suspendiert worden, sie hatten dagegen schriftlich Einspruch eingelegt. Neben Legkow, der in Sotschi Gold über 50 Kilometer gewann, sind damit der dreimalige Silbermedaillen-Gewinner von Olympia 2014, Maxim Wylegschanin, Julia Iwanowa, Jewgenija Schapowalowa, Jewgeni Below und Alexej Petuchow vorerst weiter ausgeschlossen.

Das Doping Panel habe mitgeteilt, dass es über die Anträge von Legkow und Below „nicht ohne mündliche Anhörung entscheiden will“, erklärte Christof Wieschemann, Bochumer Anwalt der beiden Sportler. Ein Termin für diese mündliche Verhandlung existiere noch nicht. Die beiden vom deutschen Trainer Markus Cramer betreuten Legkow und Below hatten zuvor ihre Unschuld beteuert.

Die FIS hatte die Suspendierung ausgesprochen, nachdem das Internationale Olympische Komitee nach Erkenntnissen aus dem McLaren-Report ein Disziplinarverfahren gegen insgesamt 28 russische Teilnehmer der Olympischen Spiele in Sotschi eingeleitet hatte.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

12 Leserkommentare

1. | Ein Wietmarscher | Freitag, 30.12.2016 | 16:51 Uhr

"Wegen möglicher Dopingverstöße" Haben sie nun gedopt oder haben sie nicht. So werden die Experten unglaubwürdig.

2. | Schiri | Freitag, 30.12.2016 | 20:48 Uhr

Wietmarscher, Russland ist die Doping Nation schlechthin. Habe den Eindruck, auch aus anderen Kommentaren dass sie ein Putin Versteher sind.

3. | Mo Mentmal | Samstag, 31.12.2016 | 10:03 Uhr

@Schiri: "Ich habe den Eindruck das du..........." Die Verbindung "Doping - Russland - Putin" gibt es nur in der "Transatlantischen Fanpresse". Die amerikanischen Williamsschwestern z. B. dopen schon immer ("legal") weil sie "Astma" haben.

4. | Ein Wietmarscher | Samstag, 31.12.2016 | 13:44 Uhr

@ Schiri: Das mit der Doping Nation, da gebe ich ihnen Recht. Ich habe aber den Bericht in den GN kommentiert und da wird von möglichen Dopingverstößen berichtet!!! Generell wurde in der Presse von - möglichen - Verstößen berichtet. Der Westen und insbesondere die USA nimmt alles nicht so genau. Dem Irak wurde unterstellt das sie Chemiewaffen hätten und die USA maschierte darauf hin in den Irak ein und lösten einen Flächenbrand aus. Und mussten später eingestehen das dem nicht so ist.

5. | Schiri | Samstag, 31.12.2016 | 14:56 Uhr

Mo Mentmal, wenn ich dich richtig verstehe, wird in Russland nicht gedopt, der Staat hat sicherlich kontrolliert. Natürlich wird auch in anderen Ländern gedopt, leider. Hier aber von einer Transatlantischen Fanpresse zu reden, na da biste zu kurz gesprungen. Wietmarscher, sie haben recht, dass wir von den USA belogen wurden. Es ging mir um die Doping Verstöße der Russen. Da ist flächendeckend gedopt worden. Ich glaube auch nicht, dass die Staatsmacht und somit Putin außen vor waren.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Joshua siegt durch technischen K.o. - Klitschko am Boden

egt durch technischen K.o. - Klitschko am Boden

Wladimir Klitschko verpasst seinen dritten Weltmeistertitel im Schwergewicht. Der 41-Jährige verliert einen packenden Fight gegen Titelverteidiger Anthony Joshua durch technischen K.o. in der elften Runde. Seine Zukunft im Ring lässt er danach offen. mehr...

BR Volleys scheitern wieder an Kasan - Nun um Rang drei

s scheitern wieder an Kasan - Nun um Rang drei

Zwei Sätze lang arbeiteten die Berlin Volleys gegen den großen Favoriten Kasan an einer Überraschung. Doch die übermächtigen Russen wehren alle Angriffe ab. Der deutsche Meister spielt bei der Endrunde der Volleyball-Champions-League in Rom nun um Platz drei. mehr...

Füchse und Magdeburg im Final Four - Melsungen raus

d Magdeburg im Final Four - Melsungen raus

Drei deutsche Handball-Teams kämpfen am 20. und 21. Mai um den Titel im EHF-Pokal. Neben dem Gastgeber FA Göppingen setzten sich die Füchse Berlin und der SC Magdeburg in ihren Viertelfinals durch. Einzig die MT Melsungen scheiterte. mehr...

Keine Titelchance für Scharapowa - Siegemund furios

elchance für Scharapowa - Siegemund furios

Nach drei Siegen war für Maria Scharapowa bei ihrem Comeback Schluss. In drei Sätzen verlor die 30-Jährige gegen die Französin, gegen die Angelique Kerber im Achtelfinale schlecht ausgesehen hatte. Eine deutsche Außenseiterin spielt am Sonntag um den Titel. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

TuSEM Essen 38:34 HSG Konstanz
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

Bad Rothenfelde 3:5 SV Holthausen-B.
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

FC Schüttorf 09 4:1 FC Schapen
SV Eintracht TV 4:0 Ol. Laxten
BW Papenburg 3:2 TuS Gildehaus
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

SV Bad Bentheim II 0:1 GSV Ringe/N. 2015
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

SV Esche 2:0 SV Eintracht TV II
GSV 2015 II 0:1 Wietmarschen II
U. Emlichheim II 2:1 Union Lohne III
ASC GW 49 II 2:3 RW Lage
FC Schüttorf 09 II 3:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:3 FSV Füchtenfeld
SV Suddend./S. 0:4 Brandl.-H. II
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

SC Heerenveen 1:0 Willem II
NEC Nijmegen 0:1 Exc. Rotterdam
PEC Zwolle 1:2 Heracles Almelo
AZ Alkmaar 2:1 Twente Enschede
Go Ahead Eagles 2:3 FC Groningen
FC Utrecht 1:0 Roda Kerkrade
Sparta Rotterdam 0:1 ADO Den Haag
Vitesse Arnheim 0:2 Feyenoord
PSV Eindhoven 1:0 Ajax Amsterdam
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SV Suddend.-S. 2:1 FSG Twist
BW Hollage 4:2 DJK Schlichthorst
SV Meppen II 5:0 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 3:0 FC Oste/O.
SV Friedrichsfehn 8:1 SG Anderlingen/B.
SVH Andervenne 2:3 TuS Büppel
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store