Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Eltern verfolgen junges Liebespaar

rfolgen junges Liebespaar
Das junge Paar flüchtete sich zur Polizei in Bad Bentheim. Symbolbild: dpa

Demolierte Autos und gefährliche Verkehrssituationen sind das Ergebnis von Familienstreitigkeiten und einer Verfolgungsfahrt durch die Obergrafschaft. Die Polizei ermittelt wegen Bedrohung und Straßenverkehrsgefährdung.

gn Bad Bentheim/Schüttorf. „Angefangen hat die Geschichte mit dem Vorsprechen zweier junger Leute in der Bentheimer Polizeiwache in den Mittagsstunden des Montags“, berichtet die Polizei. Ein 19-jähriger Kölner und dessen 18-jährige Lebensgefährtin hätten Strafanzeige gegen die Eltern des jungen Mannes erstattet. „Das Paar ist gegen den Willen der Angehörigen liiert; es soll zu massiven und ernst zu nehmenden Bedrohungen gekommen sein“, erläutert die Polizei. Die Eltern sind deutsche Staatsangehörige, pflegen aber, wie es heißt, aus ethnischen Gründen eine äußerst konservative Lebenseinstellung. Daher habe sich das junge Paar absetzen wollen. Den Eltern sei es jedoch gelungen, den ungefähren Aufenthaltsort in der Obergrafschaft festzustellen. Sie seien entschlossen gewesen, zumindest den Sohn auch gegen dessen erklärten Willen nach Hause zu holen.

In Bad Bentheim trafen die Parteien dann zufällig am späten Nachmittag aufeinander: Während die jungen Leute in einem blauen Skoda mit Kölner Kennzeichen vor einer Ampel an der Rheiner Straße, Ecke Wilhelmstraße/Hilgenstiege am Ortseingang warteten, trat die Mutter des Fahrers an dessen Autotür, öffnete diese und wollte ihren Sohn zum Verlassen des Fahrzeugs bewegen. Dieser geriet nach eigenen Angaben in Panik und trat aufs Gaspedal. Die Mutter soll dann in das Lenkrad des Skoda gegriffen haben, wodurch dieser beim Anfahren mindestens drei Autos streifte und beschädigte. Die Frau selbst kam zu Fall und verletzte sich leicht.

Flucht Richtung Schüttorf

Das junge Paar flüchtete mit dem Skoda in Richtung Schüttorf, wurde aber von der Mutter und deren Mann in einem dunklen Mercedes, ebenfalls mit Kölner Kennzeichen, verfolgt. Noch während der Fahrt verständigten die jungen Leute telefonisch die Polizei. Die Fahrt ging von Schüttorf aus zurück in Richtung Bad Bentheim. Hier kam es zu weiteren gefährlichen Situationen, als Skoda und Mercedes an der Einmündung Franzosenschlucht in Bad Bentheim an zum Abbiegen bereiten Fahrzeugen auf der Gegenfahrbahn vorbeizogen und es fast zum Zusammenstoß kam.

Die wilde Fahrt endete für beide Fahrzeuge nach Überfahren einer roten Ampel auf dem Hof der Bentheimer Polizeidienststelle, wo alle beteiligten Personen von den Beamten in Empfang genommen wurden. „In der Wache konnten die Beteiligten kaum beruhigt werden“, berichtet die Polizei: „Die Eltern konnten nicht einsehen, dass die volljährigen jungen Leute ihren Aufenthaltsort und Lebenspartner frei bestimmen können. Nach der Aufnahme der Personalien und eindringlichen Verwarnungen wurden alle entlassen.“

Aber dabei bleibt es nicht: Die Polizei hat Strafverfahren eingeleitet. Zeugen, die durch das verkehrswidrige Verhalten der Fahrzeuge gefährdet wurden, können sich mit der Polizei Bad Bentheim unter der Telefonnummer 05922 9800 in Verbindung setzen.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Unter Drogen auf der Autobahn unterwegs

gen auf der Autobahn unterwegs

Zwei Männer waren in der Nacht zu Mittwoch unter Drogeneinfluss auf der Autobahn 30 bei Bad Bentheim unterwegs. Bei einer Kontrolle entdeckten Polizisten ein verbotenes Messer und weitere Drogen im Auto. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste