Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Feuerwehr rettet Katze – Alarm in Neuenhaus

 rettet Katze – Alarm in Neuenhaus
Gerettet: Die Feuerwehr holte die Katze mithilfe der Hubrettungsbühne vom Hausdach. Foto: Schock
Bild 1/3
  • Gerettet: Die Feuerwehr holte die Katze mithilfe der Hubrettungsbühne vom Hausdach. Foto: Schock
  • Gerettet: Die Feuerwehr holte die Katze mithilfe der Hubrettungsbühne vom Hausdach. Foto: Schock
  • Gerettet: Die Feuerwehr holte die Katze mithilfe der Hubrettungsbühne vom Hausdach. Foto: Schock

Zwei kleinere Einsätze haben am Sonnabend Feuerwehren in der Grafschaft gefordert. In Nordhorn wurde eine Katze von einem Hausdach gerettet. In Neuenhaus hatte ein Rauchmelder Alarm ausgelöst und Schlimmeres verhindert.

sb Nordhorn/Neuenhaus. Bereits gegen 6 Uhr wurde die Nordhorner Wehr zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz gerufen: „Katze auf Dach“, lautete das Stichwort, das sie zur Evertstraße beorderte. Dort befand sich tatsächlich eine Katze auf der Dachspitze. Mithilfe der Hubrettungsbühne konnte die Feuerwehr das Tier schnell in Sicherheit bringen.

Die Tierrettung war noch nicht ganz beendet, da folgte bereits der nächste Einsatz: Die automatische Brandmeldeanlage des ehemaligen Marienkrankenhauses hatte jedoch nur einen Fehlalarm ausgelöst, wie sich vor Ort herausstellte.

Ein Schornsteinbrand an der Bremer Straße, im Einsatzgebiet der Wache am Richterskamp, war der dritte Einsatz am Sonnabend. Vor Ort benötigt wurde jedoch lediglich das Löschgruppenfahrzeug, die Hubrettungsbühne konnte die Einsatzfahrt abbrechen. Der Brand im Schornstein war bei Eintreffen der Kameraden nämlich bereits fast vollständig erloschen.

Am Bergvennenweg galt es schließlich, die Hauselektrik eines Gebäudes zu kontrollieren. Wegen eines Kurzschlusses hatte es aus vielen Steckdosen und Einbauschaltern eine Rauchentwicklung und deutlich wahrnehmbaren Brandgeruch gegeben. Einen Brand konnte die Feuerwehr jedoch nicht feststellen.

Einsatz auch in Neuenhaus

Auch die Feuerwehr Neuenhaus war am Samstagmorgen im Einsatz. Ein Dienstleister für Hausnotrufe hatte der Rettungsleitstelle des Landkreises gemeldet, dass in einem Mehrparteienhaus am Neuenhauser Dackhorstweg ein Rauchmelder ausgelöst habe. Die Bewohnerin befinde sich in der Wohnung, sei aber telefonisch nicht erreichbar. Daher wurden ein Rettungswagen des DRK und die Feuerwehr Neuenhaus alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass auf dem Herd ein Topf mit Essen stand, die Bewohnerin aber eingeschlafen war. In der Wohnung roch es laut Feuerwehr lediglich nach angebranntem Essen. „Insgesamt verlief der Vorfall dank Rauchmelder ohne großen Schaden an Mensch und Gebäude“, berichtete die Feuerwehr anschließend. „Die ältere Dame dankte den Helfern für ihren Einsatz.“ Rettungsdienst und Feuerwehr konnten nach zehn Minuten wieder abrücken.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Freizeittipps: Das ist los am Wochenende

ipps: Das ist los am Wochenende

Für Kurzentschlossene gibt es zahlreiche interessante Veranstaltungen am Wochenende wie die Schüttorfer Musiknacht oder das Frühlingsfest in Emlichheim. Mehr Tipps in unserer Veranstaltungsübersicht. mehr...

Milchbauern aus der Grafschaft ausgezeichnet

rn aus der Grafschaft ausgezeichnet

Fachleute haben Milchviehbetriebe geprüft und die Höfe Bus aus Bad Bentheim sowie Lönink aus Nordhorn mit dem Milchlandpreis der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen ausgezeichnet. Was bedeutet der Preis? mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste