Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
(7) rating rating rating rating rating

Fußballverband plant Änderung der JSG-Regeln

rband plant Änderung der JSG-Regeln
Ein Beispiel für Jugendspielgemeinschaften im Kreisfußball: die JSG Obergrafschaft (hier Jonas Kotte). Foto: Schröer

Das Nebeneinander von Vereinsteams und Jugendspielgemeinschaften soll deutlich eingeschränkt werden. Die Kooperation etwa des FC Schüttorf 09 und des SV Bad Bentheim ist in dieser Form demnach nicht mehr möglich.

Nordhorn. Der Niedersächsische Fußball-Verband (NFV) plant eine wichtige Änderung der Vorgaben für Jugendspielgemeinschaften (JSG). Der Verbandsjugendbeirat brachte die Neuerung, die Anfang Juni noch offiziell vom Verbandsbeirat beschlossen werden muss, auf den Weg. Der hiesige Kreisjugendobmann Harald Koning wird die Grafschafter Vereine am Dienstag in Esche über die Planungen des niedersächsischen Verbandes informieren.

Die wichtigste Neuerung bezieht sich auf das Nebeneinander von Vereinsmannschaften und Jugendspielgemeinschaften in einer Altersklasse. Der Entwurf der Satzungskommission sieht vor, dass die Bildung einer JSG neben einer eigenständigen Vereinsmannschaft in der gleichen Altersklasse zwar auch in Zukunft möglich sein wird, diese jedoch nur unterhalb der Spielklasse zulässig ist, in welcher die entsprechende eigenständige Mannschaft eingereiht ist. Damit wird die Möglichkeit außer Kraft gesetzt, dass zum Beispiel zwei Vereine mit dem Ziel der Leistungsförderung in der höchstmöglichen Spielklasse eine JSG bilden und darunter weitere Vereinsmannschaften der beteiligten Partner antreten. Dieses Modell wurde bislang vom FC Schüttorf 09 und dem SV Bad Bentheim erfolgreich mit der JSG Obergrafschaft angewendet.

Wollen Klubs die neue Regelung umgehen und sich zur Leistungsförderung zusammentun, bleiben nun nur noch zwei Möglichkeiten: Entweder Vereine gründen einen Jugendförderverein oder aber bis zu drei Vereine bilden wie bisher eine JSG, die dann aber auch auf die weiteren Teams dieser Altersklasse ausgeweitet wird – im Fall des FC 09 und des SV Bad Bentheim zum Beispiel eine JSG Obergrafschaft I, II, III usw. Die bisherige Einschränkung für Jugendspielgemeinschaften besteht weiter, dass diese nicht von der Bezirks- auf die Verbandsebene aufsteigen dürfen. Außerdem ist die Zahl der JSG-Teams auf Bezirksebene auf eine pro Altersklasse begrenzt.

Die Bildung von Jugendspielgemeinschaften scheint für die Grafschaft ein Erfolgsmodell zu sein, Funktionäre bewerten die Entwicklung aber durchaus auch kritisch. So merken sowohl Kreisjugendobmann Harald Koning als auch NFV-Jugendreferent Helge Kristeleit an, dass schwächere Fußballer in diesem Konstrukt benachteiligt sein könnten. „Wir haben die Befürchtung, dass weniger talentierte Spieler hinten runterfallen“, sagt Kristeleit – und fügt hinzu: „Wir wollen den Breitensport auch weiterhin fördern.“

Die zweite wichtige Änderung der JSG-Regeln sieht Folgendes vor: Zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebes auf Kreisebene kann in einzelnen Altersklassen eine JSG mit bis zu fünf beteiligten Vereinen vom Kreisjugendausschuss genehmigt werden. Die Anzahl der Mannschaften ist auf eine pro Altersklasse beschränkt. Ein Aufstieg dieser JSG ist nur bis zur höchsten Spielklasse des Kreises möglich. Bislang konnten nur drei Vereine eine Jugendspielgemeinschaft bilden.

Auf die Vereine, die durch Konzentration Leistungsförderung betreiben wollen, dürfte durch die geplante Neuerung ein größerer Aufwand zukommen. Entweder sie gründen einen Jugendförderverein, der dann auch die Möglichkeit bietet, auf Verbandsebene aufzusteigen. Oder sie bilden in den jeweiligen Altersklassen, in denen sie kooperieren wollen, ausnahmslos JSG-Mannschaften. Dies wurde von einigen wenigen Vereinen sogar schon in der abgelaufenen Saison praktiziert, zum Beispiel von Vorwärts Nordhorn und VfL Weiße Elf Nordhorn mit der JSG Nordhorn im Bereich der A-Jugend.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

7 Leserkommentare

1. | ein Interessierter | Mittwoch, 10.05.2017 | 11:15 Uhr

Gibt's schon neue Infos? Was wurde gestern mitgeteilt? Danke

2. | Willi Winzig | Mittwoch, 10.05.2017 | 11:47 Uhr

„Wir haben die Befürchtung, dass weniger talentierte Spieler hinten runterfallen“! Schade - und genau, um das zu verhindern, sind doch laut DFB-Satzung die JSG´s gedacht. Aber in Niedersachsen und insbesondere in der Grafschaft wird das Konstrukt JSG lieber zur Leistungsförderung missbraucht, anstatt wie vom DFB gwollt, einen JFV zu bilden. Und Leidtragende sind wie so oft die weniger talentierten Spieler. Breitensport ade.

3. | ein Interessierter | Mittwoch, 10.05.2017 | 12:52 Uhr

Da haben Sie evtl. recht, doch beantwortet es nicht meine Frage was gestern besprochen wurde.

4. | Kuzzorra | Mittwoch, 10.05.2017 | 12:58 Uhr

In wiefern wären denn die "schwächeren" Kicker evtl. benachteiligt?

5. | Kuzzorra | Donnerstag, 11.05.2017 | 08:55 Uhr

Gibt´s schon ´ne Antwort auf meine Frage von gestern?


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

HSG trifft im Euregium auf den ASV Hamm

t im Euregium auf den ASV Hamm

Am Sonntag werden neben Stephan Wilmsen auch Lars Bergmann und Levin Zare im Kader der HSG Nordhorn-Lingen stehen. Nach dem Derby will der Handball-Zweitligist seinen zweiten Zugang vorstellen. mehr...

Zum Abschied setzt sich der SVB noch Ziele

ied setzt sich der SVB noch Ziele

Im letzten Spiel des SV Bad Bentheim vor der Rückkehr in die Fußball-Bezirksliga ist der VfL Oythe am Sonntag zu Gast. Bereits am Sonnabend beendet Ligakonkurrent Vorwärts Nordhorn eine erfolgreiche Saison in Melle. mehr...

Laura Broekstra spielt wieder für den SC Union

ekstra spielt wieder für den SC Union

Die Emlichheimer Mittelblockerin kehrt nach Auslandsaufenthalt zum Volleyball-Zweitligisten zurück. Darüber hinaus suchen die Emlichheimer noch eine gestandene Nachfolgerin für Zuspielerin Jolanta Kelner.“ mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

TuS Ferndorf 26:29 DJK Rimpar
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

TuS Pewsum 0:2 BW Lohne
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

SV Surwold 2:1 TuS Gildehaus
VfL Weiße Elf 6:2 FC Leschede
FC Schapen 4:1 SV Wietmarschen
Conc. Emsbüren 2:1 BW Papenburg
BW Dörpen 2:3 SV Meppen II
SV Eintracht TV 3:3 ASV Altenlingen
Union Lohne 4:1 FC Schüttorf 09
Ol. Laxten 1:3 SC Spelle-V. II
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Union Lohne II 1:3 Vorw. Nordhorn II
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

RW Lage 3:1 GSV 2015 II
U. Emlichheim II 1:4 FSV Füchtenfeld
ASC GW 49 II 3:2 Brandl.-H. II
Wietmarschen II 0:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:2 SV Suddend./S.
SV Klausheide 1:2 SV Esche
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

ADO Den Haag 4:1 Exc. Rotterdam
AZ Alkmaar 2:3 FC Utrecht
Feyenoord 3:1 Heracles Almelo
Go Ahead Eagles 1:3 Sparta Rotterdam
SC Heerenveen 0:2 NEC Nijmegen
Willem II 1:3 Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven 4:1 PEC Zwolle
Vitesse Arnheim 3:0 Roda Kerkrade
Twente Enschede 3:5 FC Groningen
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SG Anderlingen/B. 4:0 DJK Schlichthorst
TuS Büppel 5:2 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 1:8 SV Suddend.-S.
FC Oste/O. 1:1 SV Meppen II
BW Hollage 0:4 SVH Andervenne
FSG Twist 4:1 SV Friedrichsfehn
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store