Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
(3) rating rating rating rating rating

Josephine Skutta steigert sich um halbe Minute

 Skutta steigert sich um halbe Minute
Bei den Volksläufen der Region ist Josephine Skutta in ihrer Altersklasse stets vorne dabei. Foto: Wohlrab

Die Mittelstrecklerin des LC Nordhorn führt die Bezirksbestenliste über 2000 m an. Auffällig: Während die Grafschafter Leichtathletik im Nachwuchsbereich stagniert, gibt es bei den Senioren viele Spitzenplatzierungen.

ha Nordhorn. Eine Auswertung der Bezirksbestenliste Weser-Ems verdeutlicht die Tendenz, die sich seit einigen Jahren in der Leichtathletik der Grafschaft Bentheim bemerkbar macht. Die Leistungen und damit die Platzierungen im Ranking sind im Jugend- und Schülerbereich nicht nur stagnierend, sondern rückläufig. Ausnahmen gibt es nur wenige. Dazu zählt Josephine Skutta als hoffnungsvolles Nachwuchstalent. Die LCN-Mittelstrecklerin führt im Regierungsbezirk Weser-Ems das Ranking der Klasse W15 über die 2000-m-Strecke in 6:58,33 Minuten an. Erfreulich ihre Leistungsentwicklung: Gegenüber dem Vorjahr hat sie sich um mehr als eine halbe Minute gesteigert. Zweite Plätze nimmt sie über 800 m (2:21,42) und 3000 m (11:09,89) ein.

Einen zweiten Platz verbucht auch ihre Vereinskameradin Rieke Emmrich. In der Klasse W13 lief sie die 2000 m in 7:46,2 Minuten. Finja Buchalla, die ebenfalls wie Skutta und Emmrich der Läufergruppe von Birger Wieking angehört, ist mit drei vierten Plätzen in der Bestenliste der Klasse WU18 ausgewiesen, und zwar über 800 m (2:20,59), 1500 m (4:57,04) und 3000 m (11:03,52). Drittplatzierter ist Julian Moeken (M15) im Hochsprung mit 1,72 Metern.

Die Ursachen für die rückläufige Tendenz sind vielfältig. Der langjährige Leichtathletik-Kreisfachwart Leo Engelhardt macht unter anderem personelle Gründe aus. So hat sich Horst Lübben, qualifizierter Trainer in den Sprungdisziplinen, wegen seiner Gesundheit aus dem Trainingsbetrieb ausgeschaltet. Darunter leiden besonders die Springerinnen und Springer des TuS Neuenhaus und des LC Nordhorn. Engelhardt hat außerdem nach seiner Pensionierung keinen Nachfolger gefunden, der die Verbindung zwischen dem Gymnasium am Stadtring und dem LCN herstellt. Speziell für Nordhorn kommt hinzu, dass die marode Deegfelder Sportanlage viele Aktivitäten ausbremst. Beim TuS Gildehaus spricht Trainer Siegbert Gnoth von einer „wenig motivierten Generation, die mit wenig Einsatz viel erreichen will“.

Kirstin Schnieders hat sich beim Frankfurt-Marathon mit ihrer neuen Hausmarke von 2:59:49 Stunden auf den Spitzenrang über die 42,195 km bei den Frauen katapultiert. Matthias Hardt, der über etliche Jahre hinweg beim TuS Gildehaus die Basis für sein Leistungsvermögen gelegt hat und jetzt für den OTB Osnabrück startet, wird vier Mal im Ranking der Männer ausgewiesen. Zweite Plätze nimmt er über 800 m (1:53,10), 1500 m (3:57,44) und 3000 m Hindernis (9:22,44) ein. Dritter ist er über die 1000-m-Strecke (2:30,95). Holger Gellink (LCN), der der Seniorenklasse M45 angehört, ist Zweiter im Diskuswurf mit 36,05 Metern. Gerold Hartger (LCN) wird über die 5000-m-Distanz in 15:35,4 Minuten ebenfalls bei den Männern an dritter Position geführt. Bei den Senioren der Klasse M35 jedoch ist er mit einem dreiminütigen Vorsprung klarer Spitzenreiter.

Weitere 21 Spitzenpositionen nehmen die Grafschafter Seniorinnen und Senioren in der Statistik ein. Der Emlichheimer Heinz Stroeve verbucht vier erste Plätze in seiner Klasse M65: 5000 m (20:06,69), 10 km (41:20), Halbmarathon (1:34:32) und Marathon (3:33:52). Auf die gleiche Anzahl kommt Siegbert Gnoth: Hoch- (1,30), Stabhoch- (2,73 m) und Dreisprung (8,40 m) sowie im Speerwurf (35,33 m) in der Klasse M75.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

3 Leserkommentare

1. | Longrunner | Samstag, 31.12.2016 | 12:54 Uhr

Motivation kommt aus dem Latainischen und bedeutet so viel wie bewegen und antreiben. Ich glaube nicht das unsere junge Generation weniger motivierbar ist, wie frühere Generationen. Es ist die Aufgabe von uns Alten, eben zu bewegen und anzutreiben. Allerdings müssen wir die Jugend da abholen, wo sie h e u t e steht. Wenn sehe was heute z.B. in den Gymnasien geleistet werden muss, sollte der Leistungsgedanke in der Freizeit, sprich Sportvereine, ganz hinten stehen. Man kann auch ohne Stoppuhr, z.B. laufen und Spass haben. Irgendwann drückt man dann vielleicht doch mal auf die Uhr, das kommt von allein.

2. | Puckenkasper | Samstag, 31.12.2016 | 14:51 Uhr

Rückläufige Tendenzen sind nicht nur im Sport zu verzeichnen. Auch im musikalischen Bereich gibt es z. B. auf Wettbewerbsebene immer weniger Teilnehmer. Das liegt aber nicht daran, dass diese junge Generation mit wenig Aufwand viel erreichen möchte, sondern ist vielmehr auch das Resultat von G8. Mit der Rückkehr zu G9 werden viele Jugendliche auch wieder mehr Zeit haben, um sich den zeitintensiveren Hobbys widmen zu können.

3. | Der Gildehauser | Sonntag, 01.01.2017 | 13:33 Uhr

Das ein ehemaliger Lehrer so wenig Verständnis für die Jugendlichen hat spricht für sich. Longrunner und Puckenkasper haben es auf den Punkt gebracht. Es soll übrigens etliche Jugendliche geben, die wegen diesem Motivator nicht mehr zum Leichtathletiktrainig in Gildehaus gehen!


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

HSG will nach Rekordsieg befreit aufspielen

nach Rekordsieg befreit aufspielen

Mit dem Schwung des höchsten Siegs ihrer Zweitliga-Geschichte gegen Rostock reisen die Handballer von Nordhorn-Lingen nach Ludwigshafen. Die Gastgeber haben den Aufstieg in die 1. Liga noch nicht abgehakt. mehr...

FC 09 und Eintracht gewinnen ihre Heimspiele

 Eintracht gewinnen ihre Heimspiele

In der Fußball-Bezirksliga setzten sich Schüttorf (4:1 gegen Schapen) und Nordhorn (4:0 gegen Laxten) am Freitag sicher durch. Der TuS Gildehaus unterlag beim Tabellenführer Papenburg nach guter erster Halbzeit mit 2:3. mehr...

Und dann wirft Huisken auch noch ein Tor

wirft Huisken auch noch ein Tor

SG-Torhüter Reiner Huisken war der große Rückhalt beim 26:22-Sieg seines Teams im Derby der Handball-Verbandsliga gegen die HSG Nordhorn II. Mit der Hereinnahme von Jörn Wolterink drehten die Neuenhauser das Spiel. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

TuSEM Essen 38:34 HSG Konstanz
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

Bad Rothenfelde 3:5 SV Holthausen-B.
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

FC Schüttorf 09 4:1 FC Schapen
SV Eintracht TV 4:0 Ol. Laxten
BW Papenburg 3:2 TuS Gildehaus
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

SV Bad Bentheim II 0:1 GSV Ringe/N. 2015
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

SV Esche 2:0 SV Eintracht TV II
GSV 2015 II 0:1 Wietmarschen II
U. Emlichheim II 2:1 Union Lohne III
ASC GW 49 II 2:3 RW Lage
FC Schüttorf 09 II 3:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:3 FSV Füchtenfeld
SV Suddend./S. 0:4 Brandl.-H. II
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

SC Heerenveen 1:0 Willem II
NEC Nijmegen 0:1 Exc. Rotterdam
PEC Zwolle 1:2 Heracles Almelo
AZ Alkmaar 2:1 Twente Enschede
Go Ahead Eagles 2:3 FC Groningen
FC Utrecht 1:0 Roda Kerkrade
Sparta Rotterdam 0:1 ADO Den Haag
Vitesse Arnheim 0:2 Feyenoord
PSV Eindhoven 1:0 Ajax Amsterdam
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SV Suddend.-S. 2:1 FSG Twist
BW Hollage 4:2 DJK Schlichthorst
SV Meppen II 5:0 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 3:0 FC Oste/O.
SV Friedrichsfehn 8:1 SG Anderlingen/B.
SVH Andervenne 2:3 TuS Büppel
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store