Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
(6) rating rating rating rating rating

Keine Schiedsrichter für Sonntagspiele im Bezirk

iedsrichter für Sonntagspiele im Bezirk
Die Schutzbedürftigkeit seiner Schiedsrichter sieht der NFV-Bezirksvorstand nicht mehr gewahrt und entsendet am Sonntag keine Schiedsrichter zu den Landes- und Bezirksligaspielen. Archivfoto: Lüken

Betroffen von der Maßnahme des Bezirksvorstandes sind die Fußballspiele in der Landesliga und der Bezirksliga. Hintergrund ist die Aufhebung eines Sportgerichtsurteils nach einer Schiedsrichter-Beleidigung in Firrel.

Nordhorn. Das kommt völlig überraschend: Der Vorstand des Bezirks Weser-Ems des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) wird am Sonntag, 12. März, für die Spiele der fünf Männer-Bezirksligen und der Männer-Landesliga keine Schiedsrichter entsenden. Damit wollen die Verantwortlichen ein Zeichen setzen gegen die Aufhebung eines Sportgerichtsurteils des Bezirkssportgerichts Weser-Ems (Sportgerichtssache „Firrel“). Wie der Verband mitteilt, haben die Partien gemäß Paragraf 30 der Spielordnung trotzdem stattzufinden; die betroffenen Mannschaften müssen sich auf einen Schiedsrichter einigen.

Was führte zu dieser drastischen Maßnahme? Nach einem Bericht der „Ostfriesen-Zeitung“ von Donnerstag hatte das Oberverbandssportgericht in einem Streit um eine massive verbale Entgleisung eines Zuschauers am Rande des Fußballspiels zwischen Grün-Weiß Firrel und TuRa Westrhauderfehn im September zugunsten des gastgebenden Vereins entschieden. Der Fußball-Bezirksligist muss demnach keine Geldstrafe bezahlen – das Urteil sei nicht anfechtbar. Dazu schreibt der NFV-Bezirksverband: „Schiedsrichter sind immer häufiger Opfer unter anderem von verbaler Gewalt. Das führt dazu, dass vor allem junge Schiedsrichter nach kurzer Zeit ihrer Tätigkeit nicht mehr bereit sind, ihrem ehrenamtlichen Engagement nachzugehen und aufhören. Jetzt wurde durch die Aufhebung eines Sportgerichtsurteils des Bezirkssportgerichts Weser-Ems sogar durch die Verbandssportgerichtsbarkeit die Schutzbedürftigkeit seiner Schiedsrichter nicht gewahrt.“ Nebenbei: Für Sonntag ist das Rückspiel der Bezirksliga V in Westrhauderfehn angesetzt.

Vom Boykott betroffen sind unter anderem die Landesligaspiele von Vorwärts Nordhorn in Emden und vom SV Bad Bentheim im südoldenburgischen Lohne sowie die Bezirksligaspiele VfL Weiße Elf - Concordia Emsbüren, TuS Gildehaus - SV Eintracht TV, FC Leschede - Union Lohne und SV Wietmarschen - SC Spelle-Venhaus II. Nicht betroffen sind die Landesliga- und Bezirksliga-Ansetzungen für Freitag und Sonnabend sowie generell für alle Spiele des Wochenendes der Juniorinnen, Junioren und Frauen.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

6 Leserkommentare

1. | Speedking | Freitag, 10.03.2017 | 11:12 Uhr

NFV-Verbandssportgerichtsrichter an die Pfeife.........

2. | Abseits | Freitag, 10.03.2017 | 13:44 Uhr

Hoffe das kein SR ein Spiel übernimmt. Sonst auch den SR gleich ein Jahr sperren

3. | Micky Maus | Freitag, 10.03.2017 | 14:41 Uhr

Hoffentlich ziehen alle Schiedsrichter an einem Strang. Da haben die Funktionäre sich wieder ein Ding geleistet. Aber die sitzen ja alle auf einem hohen Ross und meinen sie seien die Größten. Das habe ich hier im Kreis während meiner aktiven Zeit auch häufig erfahren. Da würden Erwachsene gegängelt wie kleine Jungen. Gegenseitig haben sie sich die Ehrennadeln angesteckt und sich ihr Ehrenamt vergoldet!

4. | Schiedsrichter | Freitag, 10.03.2017 | 16:47 Uhr

@Micki Maus Das Niveau Ihrer Äußerungen lässt darauf schließen, dass Sie immer noch ein kleiner Junge sind!

5. | Dieter Wieking | Freitag, 10.03.2017 | 17:50 Uhr

Wenn ein Schiedsrichter, so wie es hier passiert ist, beleidigt wird, geht das natürlich überhaupt nicht, da sind sich sicher alle einig. Leider ist in diesem GN Bericht der Vorfall in Firrel und auch das Urteil des Sportgerichtes nicht im Detail wiedergegeben worden, sodass man nur spekulieren kann. Dennoch bin ich der Meinung, dass das Sportgericht in diesem Fall die falsche Instanz zur Beurteilung des Sachverhaltes gewesen ist. Eine Beleidigung ist eine Straftat und damit sind die Staatsanwaltschaft und in letzter Instanz das zuständige Amtsgericht diejenigen, die sich mit der Straftat zu befassen haben. Nicht der Verein kann für die Beleidigung belangt werden, sondern der Beleidiger ist zu verurteilen. Deshalb halte ich es auch für richtig, dass der Sportverein Firrel keine Geldstrafe zu zahlen hat. Wie soll ein Verein verhindern, dass ein einzelner Mensch einen Schiedsrichter beleidigt.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Laura Broekstra spielt wieder für den SC Union

ekstra spielt wieder für den SC Union

Die Emlichheimer Mittelblockerin kehrt nach Auslandsaufenthalt zum Volleyball-Zweitligisten zurück. Darüber hinaus suchen die Emlichheimer noch eine gestandene Nachfolgerin für Zuspielerin Jolanta Kelner.“ mehr...

Brode gewinnt Wettschießen um die Torjägerkrone

innt Wettschießen um die Torjägerkrone

Am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga setzte sich Dennis Brode vom VfL Weiße Elf dank fünf Toren gegen Leschede an die Spitze der Torjägerliste. Für Kamaljit Singh (Lohne) reichten zwei Tore gegen Schüttorf nicht. mehr...

Dietz kennt sich in der Fußballwelt aus

nt sich in der Fußballwelt aus

Europameister „Ennatz“ Dietz war zu Gast beim ersten „Schüttorfer Doppelpass“ im 09-Sportpark. „Man kann die früheren Zeiten nicht mehr mit der heutigen Fußballwelt vergleichen“, sagte er zum Auftakt der Gesprächsrunde. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

TuS Ferndorf 26:29 DJK Rimpar
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

TuS Pewsum 0:2 BW Lohne
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

SV Surwold 2:1 TuS Gildehaus
VfL Weiße Elf 6:2 FC Leschede
FC Schapen 4:1 SV Wietmarschen
Conc. Emsbüren 2:1 BW Papenburg
BW Dörpen 2:3 SV Meppen II
SV Eintracht TV 3:3 ASV Altenlingen
Union Lohne 4:1 FC Schüttorf 09
Ol. Laxten 1:3 SC Spelle-V. II
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Union Lohne II 1:3 Vorw. Nordhorn II
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

RW Lage 3:1 GSV 2015 II
U. Emlichheim II 1:4 FSV Füchtenfeld
ASC GW 49 II 3:2 Brandl.-H. II
Wietmarschen II 0:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:2 SV Suddend./S.
SV Klausheide 1:2 SV Esche
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

ADO Den Haag 4:1 Exc. Rotterdam
AZ Alkmaar 2:3 FC Utrecht
Feyenoord 3:1 Heracles Almelo
Go Ahead Eagles 1:3 Sparta Rotterdam
SC Heerenveen 0:2 NEC Nijmegen
Willem II 1:3 Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven 4:1 PEC Zwolle
Vitesse Arnheim 3:0 Roda Kerkrade
Twente Enschede 3:5 FC Groningen
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SG Anderlingen/B. 4:0 DJK Schlichthorst
TuS Büppel 5:2 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 1:8 SV Suddend.-S.
FC Oste/O. 1:1 SV Meppen II
BW Hollage 0:4 SVH Andervenne
FSG Twist 4:1 SV Friedrichsfehn
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store