Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
(2) rating rating rating rating rating

Landkreis tauscht Schulhaus gegen Container

 tauscht Schulhaus gegen Container
Die Anne-Frank-Schule in Nordhorn wurde im Februar 2016 als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt. Archivfoto: Iris Kersten

Der Landkreis Grafschaft Bentheim hat für die Anne-Frank-Schule an der von-Behring-Straße in Nordhorn keine Verwendung mehr. Jetzt soll das Schulgebäude samt Grundstück und Turnhalle an die Stadt zurückgegeben werden.

Nordhorn. Die Anne-Frank-Schule an der von-Behring-Straße in Nordhorn hat eine wechselvolle Geschichte. 1973 als Sonderschule gebaut, wird sie 1975 vom Regierungspräsidenten Osnabrück an die Stadt Nordhorn übertragen. Die Stadt gibt sie mit Zustimmung der Bezirksregierung nach 25 Jahren kostenlos an den Landkreis Grafschaft Bentheim weiter, der in den folgenden Jahren mit der Sanierung beginnt. Mit Einführung der Inklusion sinkt die Schülerzahl kontinuierlich. Das Gebäude wird nebenbei als Ausweichstandort für die überfüllte Vechtetalschule am Mückenweg genutzt.

Im Februar 2016 gibt es eine Zäsur: Der Landkreis lagert die letzten Schulklassen aus und nutzt die Schule als Notunterkunft für Flüchtlinge, die zuvor in zwei Kreissporthallen untergebracht waren. Die Vechtetalschüler bekommen nun Unterricht in Containern, sollen 2018 jedoch in feste Anbauten umziehen können. Die letzten Schüler der Anne-Frank-Schule werden in Räumen des Gymnasiums am Stadtring untergebracht. Dann endet der massenhafte Zuzug von Flüchtlingen. Vom Sommer an steht die Schule leer.

Nachdem deutlich geworden ist, dass der Landkreis für die Schule keine Verwendung mehr hat, fragt er bei der Stadt Nordhorn an, ob sie mit dem Schulgebäude und der Turnhalle etwas anfangen kann. – Die Stadt hat Interesse. Schule und Sporthalle sollen in den nächsten Jahren abschnittweise saniert und dauerhaft als Schule und für die Kindertagesbetreuung genutzt werden. Die Astrid-Lindgren-Schule, eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Sprache in Trägerschaft der Stadt Nordhorn, soll in das Gebäude an der von-Behring-Straße einziehen. Bisher ist die Förderschule „zu Gast“ auf dem Gelände der Pestalozzischule. Der Unterricht findet unter anderem in vier Containern statt.

Eigentlich könnte die Trägerschaft der Förderschule von der Stadt auf den Landkreis übertragen werden, wird im Verlauf der Verhandlungen festgestellt. Im Verlaufe der Gespräche finden die Kreisverwaltung und die Stadt jedoch zu folgendem „Deal“, den der Kreistag bereits genehmigt hat:

  • Die Anne-Frank-Schule samt Turnhalle und Grundstück wird kostenlos an die Stadt Nordhorn rückübertragen. Dafür sichert die Stadt zu, noch mindestens 15 Jahre Trägerin der Astrid-Lindgren-Schule zu bleiben.
  • Für die bereits erbrachte Sanierung erhält der Landkreis von der Stadt die vier mobilen Schulcontainer, die jetzt noch benutzt werden, sowie 100.000 Euro. Die Container sollen variabel, zum Beispiel an der VHS benutzt werden.

Am Donnerstag, 23. März, befasst sich der Rat der Stadt Nordhorn mit diesem Thema.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

2 Leserkommentare

1. | Petrus | Dienstag, 21.03.2017 | 14:52 Uhr

Warum wird denn nicht berichtet , dass die Marienschule auch den Standort , (zur Anne Frank Schule )wechseln soll? Komisch im Ratsinfo-System nachzulesen . Was wird der ganze Spaß kosten . Ich bitte um richtige Zahlen , bis ins Jahr 2027.

2. | 2007 | Dienstag, 21.03.2017 | 18:22 Uhr

Wenn man sich die Vorlagen des Schulausschusses durchliest , sieht man das schon wieder 1Millionen ins Schulzentrum Mitte versenkt werden . Sollte doch alles fertig sein, damals. Das gleiche passiert gerade wieder .


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Neuenhaus gewinnt Geschicklichkeitsspiele

 gewinnt Geschicklichkeitsspiele

Die Jugendfeuerwehr Neuenhaus ist der Sieger der diesjährigen Geschicklichkeitsspiele. Neben den jungen Brandschützern aus der Grafschaft war auch eine Teilnehmergruppe aus Coevorden am Start. mehr...

Bildergalerie: Die Grafschaft fietst an

erie: Die Grafschaft fietst an

Die Fahrradsaison in der Grafschaft hat mit dem Anfietsen offiziell begonnen. Aus allen Gemeinden des Kreises sind Fahrradtouren nach Nordhorn als Ziel gestartet. Davon gibt es Impressionen in der GN-Bildergalerie. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste