Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Mit erstem Matchball Klassenerhalt perfekt machen

m Matchball Klassenerhalt perfekt machen
Den Klassenerhalt im Blick haben die Gildehauser Trainer Wolfgang Schmidt und Patrik Sackbrook (von rechts), die mit dem TuS am Sonntag Olympia Laxten erwarten. Foto: Wohlrab

Bei einem Sieg am Sonntag gegen Olympia Laxten (14.30 Uhr) bleiben die Fußballer des TuS Gildehaus in der Bezirksliga. Den Druck, am letzten Spieltag unbedingt noch punkten zu müssen, wollen sie sich gerne ersparen.

db Gildehaus. Zwei Spiele muss der TuS Gildehaus in der Bezirksliga noch bestreiten – und es sind zwei Chancen, um den Klassenerhalt perfekt zu machen. Gewinnt der Aufsteiger am Sonntag gegen Olympia Laxten (14.30 Uhr) oder verliert er am letzten Spieltag nicht in Surwold, so darf das Team von Trainer Wolfgang Schmidt den Nichtabstieg als großen Erfolg verbuchen.

Der TuS-Coach ist vor dem letzten Heimspiel der Saison bei seiner Einschätzung zwiegespalten: Einerseits möchte er nicht, dass seine Mannschaft im finalen Auftritt in Surwold noch unter dem Druck steht, punkten zu müssen. „Das wollen wir uns ersparen. Und deshalb werden wir gegen Laxten alle Hebel in Bewegung setzen“, will Schmidt unbedingt den ersten Matchball nutzen. Andererseits wäre vielleicht auch ein Unentschieden gegen Olympia ein gutes Ergebnis, denn immerhin müssen mit Surwold, Emsbüren und Schapen gleich drei Konkurrenten die Gildehauser noch in der Tabelle überholen, damit der TuS absteigt.

Ein Punkt wäre für den TuS schon ausreichend, um das große Ziel zu erreichen, wenn Surwold am Wochenende nicht siegen sollte. Da der Gildehauser Konkurrent allerdings beim Tabellenletzten in Leschede antritt und dort der große Favorit ist, konzentrieren sich die Obergrafschafter auf einen anderen Gegner: „Wir schielen eher auf Emsbüren“, bekennt Schmidt. Die Concorden müssen beim SV Meppen II ran, der ebenfalls noch theoretisch absteigen kann. Dass das Duell in Meppen erst um 17 Uhr angepfiffen wird und die Konkurrenten damit auf die Entwicklungen des Sonntagnachmittags und das Gildehauser Ergebnis reagieren können, kommt beim TuS nicht gut an. „Wir finden das nicht so toll und hätten es lieber gehabt, wenn die Spiele zeitgleich stattfinden würden“, meint Schmidt.

An der Tatsache, dass es der TuS gegen Laxten in der eigenen Hand hat, für den Klassenerhalt zu sorgen, ändert das aber nichts. „Wir müssen erst einmal sehen, dass wir eine Niederlage vermeiden und deswegen hinten sicher stehen“, kündigt Coach Schmidt eine auf Sicherheit bedachte Spielweise seiner Mannschaft an. „Es wird keinen Hurra-Fußball von uns geben“, fügt er hinzu. Denn vielleicht reicht ja schon ein Zähler, damit die Gildehauser am Sonntagabend jubeln können.

SV Wietmarschen – VfL Weiße Elf Nordhorn (Sbd., 15 Uhr). Absteiger SV Wietmarschen will sich im letzten Spiel vor heimischen Fans mit einer ordentlichen Vorstellung aus der Fußball-Bezirksliga verabschieden. Die Gäste aus Nordhorn kämpfen noch mit dem FC Schüttorf 09 um den Vizemeistertitel und könnten nach Ansicht von SVW-Trainer Norbert noch ein anderes Ziel verfolgen: „Dennis Brode will mit Sicherheit noch Torschützenkönig werden.“ Dem VfL-Spielertrainer ist die persönliche Auszeichnung allerdings nicht so wichtig: „Wir wollen Zweiter werden, dafür zwei Mal gewinnen und damit unsere Hausaufgaben machen.“ Bei den Wietmarschern fehlen die gesperrten Manuel Hangbers, Robert Hopmann und Gunnar Leferink, was die Aufgabe für den SVW noch schwerer macht. „Wir haben großen Respekt vor den Nordhornern, nicht nur, weil wir das Hinspiel deutlich verloren haben“, macht Wübbels klar.

SC Spelle-Venhaus II – Union Lohne (So., 15 Uhr). Gegenüber der 0:2-Heimniederlage gegen Laxten fordert Lohnes Trainer Ralf Cordes von seiner Mannschaft eine große Steigerung – auch, weil es sonst eine weitere Niederlage setzen könnte. „Spelle hat bei Eintracht gewonnen und das Hinspiel haben wir verdient mit 1:3 verloren. Das ist eine ganz hohe Hausnummer“, meint Cordes, der wieder auf den zuletzt gelbgesperrten Diyar Acar zurückgreifen kann. Mit einem Unentschieden bei den Emsländern hätten die Lohner den vierten Tabellenplatz in der Endabrechnung sicher.

FC Schüttorf 09 – SV Eintracht TV Nordhorn (So., 15 Uhr). Im Duell der ehemaligen Oberligisten geht es um nicht mehr viel. „Es fällt schwer, die Spannung hochzuhalten“, gesteht Schüttorfs Trainer Michael Schmidt, der mit seinem Team nur noch den zweiten Tabellenplatz verteidigen kann. Beim FC 09 werden mit Bertino Nacar und Keeper Daniel Brink zwei langjährige Stammspieler vor dem letzten Heimspiel der Saison verabschiedet. Während Brink mit einer gebrochenen Hand ausfällt, soll Nacar mit einem Sieg gegen seinen Ex-Klub einen passenden Abgang bekommen. „Man hat immer noch die vergangenen Zeiten im Kopf“, sagt Schmidt, warum das Derby für ihn weiterhin einen besonderen Reiz hat. „Die Jungs werden Gas geben“, ist sich auch Eintracht-Trainer Zoran Milosevic sicher. Bei den Nordhornern möchte Stürmer Kevin Kamp vor seinem Wechsel zum FC 09 im direkten Duell zeigen, dass die Schüttorfer einen guten Mann dazubekommen. „Eigentlich muss er aber nichts mehr beweisen“, sagt Milosevic, „Schüttorf hat mit ihm einen guten Spieler geholt.“

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

HSG trifft im Euregium auf den ASV Hamm

t im Euregium auf den ASV Hamm

Am Sonntag werden neben Stephan Wilmsen auch Lars Bergmann und Levin Zare im Kader der HSG Nordhorn-Lingen stehen. Nach dem Derby will der Handball-Zweitligist seinen zweiten Zugang vorstellen. mehr...

Zum Abschied setzt sich der SVB noch Ziele

ied setzt sich der SVB noch Ziele

Im letzten Spiel des SV Bad Bentheim vor der Rückkehr in die Fußball-Bezirksliga ist der VfL Oythe am Sonntag zu Gast. Bereits am Sonnabend beendet Ligakonkurrent Vorwärts Nordhorn eine erfolgreiche Saison in Melle. mehr...

Laura Broekstra spielt wieder für den SC Union

ekstra spielt wieder für den SC Union

Die Emlichheimer Mittelblockerin kehrt nach Auslandsaufenthalt zum Volleyball-Zweitligisten zurück. Darüber hinaus suchen die Emlichheimer noch eine gestandene Nachfolgerin für Zuspielerin Jolanta Kelner.“ mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

TuS Ferndorf 26:29 DJK Rimpar
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

TuS Pewsum 0:2 BW Lohne
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

SV Surwold 2:1 TuS Gildehaus
VfL Weiße Elf 6:2 FC Leschede
FC Schapen 4:1 SV Wietmarschen
Conc. Emsbüren 2:1 BW Papenburg
BW Dörpen 2:3 SV Meppen II
SV Eintracht TV 3:3 ASV Altenlingen
Union Lohne 4:1 FC Schüttorf 09
Ol. Laxten 1:3 SC Spelle-V. II
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Union Lohne II 1:3 Vorw. Nordhorn II
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

RW Lage 3:1 GSV 2015 II
U. Emlichheim II 1:4 FSV Füchtenfeld
ASC GW 49 II 3:2 Brandl.-H. II
Wietmarschen II 0:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:2 SV Suddend./S.
SV Klausheide 1:2 SV Esche
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

ADO Den Haag 4:1 Exc. Rotterdam
AZ Alkmaar 2:3 FC Utrecht
Feyenoord 3:1 Heracles Almelo
Go Ahead Eagles 1:3 Sparta Rotterdam
SC Heerenveen 0:2 NEC Nijmegen
Willem II 1:3 Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven 4:1 PEC Zwolle
Vitesse Arnheim 3:0 Roda Kerkrade
Twente Enschede 3:5 FC Groningen
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SG Anderlingen/B. 4:0 DJK Schlichthorst
TuS Büppel 5:2 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 1:8 SV Suddend.-S.
FC Oste/O. 1:1 SV Meppen II
BW Hollage 0:4 SVH Andervenne
FSG Twist 4:1 SV Friedrichsfehn
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store