Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
 rating rating rating rating rating

Mit Riesengetöse ins Meisterschafts-Finale

ngetöse ins Meisterschafts-Finale
Nach dem Erfolg konnten sich die Gastgeberinnen von ihren Anhängern feiern lassen.Foto: Schröer

Die U 16-Jugendspielgemeinschaft Wietmarschen/Lohne schaffte bei den Nordwest-Titelkämpfen den Einzug ins Endspiel. Damit qualifizierten sich die jungen Volleyballerinnen zum ersten Mal für eine deutsche Meisterschaft.

Lohne. Bei der nordwestdeutschen Meisterschaft der U 16-Volleyballerinnen in Lohne konnte man am Sonntagnachmittag sein eigenes Wort kaum noch verstehen. Vor allem bei den Halbfinalpartien gaben die Mädchen auf dem Feld und auch die Fans auf der Tribüne alles. „Ich war schon bei vielen Meisterschaften dabei. Aber so eine Stimmung habe ich auch noch nicht erlebt“, sagte Roos Harland, die das Team der Spielgemeinschaft vom SV Wietmarschen und Union Lohne trainiert.

Die Spannung war auch deswegen so groß, weil die beiden Gewinner der Halbfinalspiele nicht nur ins Finale einzogen, sondern auch das Ticket für die deutsche Meisterschaft lösten. Dafür kamen vier Mannschaften in Frage, die alle aus dem Bezirk Weser-Ems kommen. Auf Feld eins setzte sich Raspo Lathen mit 25:15 und 25:18 gegen den VfL Lintorf durch. Daneben wurde es beim Kampf um die Endspielteilnahme zwischen dem SV Wietmarschen und dem SV Bad Laer dramatisch: Nachdem die Gastgeberinnen den ersten Satz mit 25:17 für sich entschieden hatten, lagen sie auch im zweiten Durchgang lange in Front. Am Ende des Satzes schmolz der Vorsprung aber immer mehr zusammen. Beim 24:22 hatten dann die Gäste aus Bad Laer die Nase vorn und zwei Satzbälle auf ihrer Seite. Die wehrte die Spielgemeinschaft aber erfolgreich ab – und erspielte sich selbst drei Matchbälle. Davon konnte das Team aber keinen verwerten. So musste die Entscheidung im Tiebreak fallen. Da zeigten sich die SVW- und Union-Mädchen unbeeindruckt vom Verlust des zweiten Satzes und schafften durch ein 15:9 den viel umjubelten Einzug ins Finale, der mit der ersten Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft überhaupt für die beiden Vereine belohnt wurde. „Das haben die Mädchen perfekt gemacht. Unsere Stärke war eine geschlossene Mannschaftsleistung“, freute sich Harland über den Erfolg.

Bildergalerie

Nordwestdeutsche Meisterschaft U16 Volleyball

Auch im Finale gegen Raspo Lathen bestimmte die junge Mannschaft um Kapitänin Franziska Helming den ersten Satz, konnte in der Schlussphase allerdings mehrere Satzbälle nicht nutzen und hatte am Ende mit 24:26 und 8:25 das Nachsehen. „Lathen hat mehr Erfahrung, deshalb waren sie in der entscheidenden Phase cleverer“, sagte Harland, die mit ihrem Team im Turnierverlauf mit fünf Siegen in der Vor- und Zwischenrunde ins Halbfinale marschiert war.

Diese Leistung verdient besonderen Respekt, weil das Team nicht so eingespielt ist wie andere Vereinsmannschaften. Sieben Spielerinnen kommen aus Lohne, fünf Mädchen spielen in Wietmarschen Volleyball. „Wir haben versucht, vor der Meisterschaft einmal in der Woche zusammen zu trainieren“, berichtet Harland, die die Bedeutung der Bündelung der Kräfte bei den beiden Nachbarvereinen hervorhebt: „Alleine hätte keiner der beiden Vereine es geschafft, sich für die deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.“

Gut geklappt hat die Zusammenarbeit aber nicht nur auf dem Feld. Auch drumherum stimmte das Teamwork: Neben Harland kümmerte sich unter Federführung von Mareike Tälkers mit Claudia Haarmann, Waltraut Brüning und Svenja Krieger ein Quintett um die Betreuung des Teams und die perfekte Organisation der Titelkämpfe.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Gerdes schießt Hoogstede zum 2:1-Sieg

hießt Hoogstede zum 2:1-Sieg

Der SV Hoogstede hat das Kellerduell der Fußball-Kreisliga für sich entschieden. Beim GSV Ringe-Neugnadenfeld siegte das Team von Trainer Jürgen Vrielmann mit 2:1 (1:0), weil Torjäger Sascha Gerdes doppelt traf. mehr...

Kein Sieger im Verfolgerduell der Bezirksliga

er im Verfolgerduell der Bezirksliga

Das dürfte Blau-Weiß Papenburg, dem Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga, hervorragend gefallen: Die beiden Verfolger VfL Weiße Elf Nordhorn und FC Schüttorf 09 nahmen sich beim 1:1 (0:0) gegenseitig die Punkte ab. mehr...

36:14 – HSG demütigt den Absteiger

SG demütigt den Absteiger

Handball-Zweitligist Nordhorn-Lingen gelingt gegen Empor Rostock der höchste Saisonsieg. Die Gäste waren komplett überfordert. „Das war eine peinliche Vorstellung“, gestand Empor-Trainer Jaunich nach dem Debakel. mehr...

SV Bad Bentheim gewinnt Kellerduell mit 4:1

ntheim gewinnt Kellerduell mit 4:1

Der SV Bad Bentheim darf in der Fußball-Landesliga weiterhin auf den Klassenerhalt hoffen. Durch das klare 4:1 (0:0) gegen das Schlusslicht TuS Pewsum verkürzten die Obergrafschafter den Rückstand auf das rettende Ufer. mehr...

Patrick Miedema verlängert Vertrag bis 2020

iedema verlängert Vertrag bis 2020

Handball-Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen treibt die Personalplanung für die kommende Saison weiter voran. Für Miedema sprach auch die Verbindung von Sport und Beruf dafür, seinen Vertrag um drei Jahre zu verlängern. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

Bad Schwartau 29:25 Wilhelmsh. HV
TuS Ferndorf 23:29 Friesenheim
ThSV Eisenach 23:24 Dessau-R. HV
EHV Aue 36:25 HG Saarlouis
Nordhorn-L. 36:14 Empor Rostock
TV Emsdetten 29:26 ASV Hamm-W.
BBM Bietigheim 25:24 Leutershausen
TuS N-Lübbecke 28:23 TuSEM Essen
TV Hüttenberg 34:28 TV Neuhausen
HSG Konstanz 29:28 DJK Rimpar
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

Vorw. Nordhorn 1:0 SV Bevern
Atlas Delmenhorst 2:2 Hansa Friesoythe
SV Bad Bentheim 4:1 TuS Pewsum
SV Holthausen-B. 1:1 BW Lohne
Kickers Emden 1:0 TV Dinklage
SC Melle 1:1 TSV Oldenburg
VfL Wildeshausen 2:1 VfR Voxtrup
VfL Oythe 2:2 Bad Rothenfelde
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

FC Schapen 3:0 Ol. Laxten
BW Dörpen 6:1 SV Wietmarschen
ASV Altenlingen 2:0 SV Surwold
VfL Weiße Elf 1:1 FC Schüttorf 09
Union Lohne 3:0 Conc. Emsbüren
SV Meppen II 0:0 TuS Gildehaus
BW Papenburg 4:2 FC Leschede
Ol. Laxten 2:2 SV Wietmarschen
SV Eintracht TV 1:0 BW Dörpen
SC Spelle-V. II 4:1 FC Schapen
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Heseper SV 5:1 Bor. Neuenhaus
Vorw. Nordhorn II 1:2 Olympia Uelsen
SV Bad Bentheim II 0:0 SV Veldhausen
Union Lohne II 1:2 Brandlecht-H.
Un. Emlichheim 0:0 Sparta Nordhorn
GSV Ringe/N. 2015 1:2 SV Hoogstede
ASC GW 49 2:0 TSV Georgsdorf
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

SV Esche 2:0 SV Eintracht TV II
GSV 2015 II 0:1 Wietmarschen II
U. Emlichheim II 2:1 Union Lohne III
ASC GW 49 II 2:3 RW Lage
FC Schüttorf 09 II 3:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:3 FSV Füchtenfeld
SV Suddend./S. 0:4 Brandl.-H. II
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

SC Heerenveen 1:0 Willem II
NEC Nijmegen 0:1 Exc. Rotterdam
PEC Zwolle 1:2 Heracles Almelo
AZ Alkmaar 2:1 Twente Enschede
Go Ahead Eagles 2:3 FC Groningen
FC Utrecht 1:0 Roda Kerkrade
Sparta Rotterdam 0:1 ADO Den Haag
Vitesse Arnheim 0:2 Feyenoord
PSV Eindhoven 1:0 Ajax Amsterdam
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SV Suddend.-S. 2:1 FSG Twist
BW Hollage 4:2 DJK Schlichthorst
SV Meppen II 5:0 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 3:0 FC Oste/O.
SV Friedrichsfehn 8:1 SG Anderlingen/B.
SVH Andervenne 2:3 TuS Büppel
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store