Grafische Nachrichten
17.05.2017ratingratingratingratingrating

Nachholspiele für Landesligisten am Mittwoch

iele für Landesligisten am Mittwoch

Gesperrt ist Lando Kiewit wegen der fünften gelben Karte. Foto: Kersten

Die Fußballer des SV Bad Bentheim haben Heimrecht gegen den SV Bad Rothenfelde. Vorwärts Nordhorn ist zu Gast bei Kickers Emden.

fh/mlBad Bentheim/Nordhorn. Fußball-Landesligist SV Bad Bentheim erwartet heute zu einem Nachholspiel den SV Bad Rothenfelde (20 Uhr). Es ist bereits das dritte Duell beider Teams in dieser Spielzeit. Das Hinspiel haben die Obergrafschafter mit 1:2 verloren; im Bezirkspokal revanchierten sie sich mit einem 2:1-Erfolg. „Der Gegner liegt uns durchaus“, sagt Spielertrainer Jörg Husmann.

Die Planungen der Bentheimer laufen auf die Bezirksliga hinaus, doch nachdem sie sich mit dem 2:1-Sieg am vergangenen Sonntag vom vorletzten auf den drittletzten Rang verbessert haben, könnten sie einen weiteren Platz in der Tabelle gutmachen. Um allerdings den vor ihnen liegenden VfL Wildeshausen zu überholen, bedarf es heute schon eines 5:0-Sieges. Für Husmann und seinen Trainer-Kompagnon Mario Fischer geht es darum , die Saison so gut wie möglich zu Ende zu bringen. Und gegen Rothenfelde rechnen sie sich durchaus Chancen auf den siebten Saisonsieg aus. „Mit einer guten Einstellung ist was möglich“, ist Husmann überzeugt. Die personelle Lage der Gastgeber bleibt wegen Verletzungen angespannt. Stürmer Simon Hennig ist wieder dabei, nachdem er zuletzt gelbgesperrt gefehlt hatte. Dafür muss nun Verteidiger Lando Kiewit wegen der fünften Gelben Karte pausieren.

Für die Gäste neigt sich eine Saison dem Ende entgegen, in der sich ihre Hoffnungen nicht erfüllt haben. In der Hinrunde führte das Team von Trainer Günter Baerhausen einige Spieltage die Tabelle an und durfte vom Aufstieg träumen. Mittlerweile sind die Rothenfelder auf Platz sieben abgerutscht. „Bei denen wird die Luft auch ein bisschen raus sein“, vermutet Husmann. Dazu passt die Meldung zu Wochenbeginn in der Online-Ausgabe von „Revier-Sport“. Dort heißt es, der frühere Profi Baerhausen (VfL Osnabrück, Carl-Zeiss Jena, Darmstadt 98) habe die Vereinsführung informiert, dass er seine Tätigkeit beenden wolle und eine neue sportliche Herausforderung suche. „Wenn der Verein schnell einen passenden Nachfolger für mich findet, dann werde ich mein Traineramt in Rothenfelde zum Saisonende aufgeben“, wird Baerhausen zitiert.

Vorwärts lockt der vierte Platz

Die Landesliga-Fußballer des SV Vorwärts Nordhorn bestreiten am heutigen Mittwoch bei Kickers Emden ihr drittletztes Saisonspiel. Bei einem Sieg in dieser schwierigen Partie winkt den Grafschaftern der Sprung auf Rang vier. Dass die zunächst für 20.15 Uhr angesetzte Begegnung auf Grund von Problemen mit dem Flutlicht auf 19.30 Uhr vorgezogen wurde, kommt den Nordhornern unter der Woche gar nicht entgegen. Training Henning Schmidt kann möglicherweise erst kurzfristig sehen, welcher Kader ihm zur Verfügung steht.

Klar ist, dass Jannis Staelberg und Lukas Völkerink beruflich verhindert sowie Joshua Sausmikat und Niklas Fraatz studienbedingt verhindert sein werden. Igor Milosevic ist weiter verletzt. „Die Anstoßzeit ist natürlich ein absolutes Problem für uns“, sagt der Vorwärts-Coach. Er sieht in der Möglichkeit, auf Rang vier vorzurücken, eine „tolle Ausgangslage“. Dass die Emder am vergangenen Wochenende beim Tabellennachbarn mit 1:5 unter die Räder gekommen sind, ist für die Gäste allerdings wohl eher ein Nachteil. „Sie werden entsprechend auftreten“, erwartet Schmidt einen Gegner, der im Spiel gegen die Nordhorner Auf Wiedergutmachung aus ist.

Schmidt erwartet heute ein Kickers-Team, das auch im eigenen Stadion auf schnelles Umschaltspiel setzt. „Sie haben gute und schnelle Leute“, weiß der Vorwärts-Coach, der den Ausfall des besten Emder Torschützen Tido Steffens natürlich registriert hat. Der 22-jährige Angreifer, der in dieser Saison bereits 16 Treffer erzielt hat, fällt nach einer Schulter-Operation monatelang aus.

Artikel-URL: http://gn-online.de/nachrichten/nachholspiele-fuer-landesligisten-am-mittwoch-193384.html