Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
 rating rating rating rating rating

Polizei informiert jetzt auch über Twitter

nformiert jetzt auch über Twitter
Ab sofort betreut das Presseteam der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim die beiden Twitteraccounts Polizei Emsland (@Polizei_EL) und Polizei Grafschaft Bentheim (@Pol_Grafschaft). Foto: Jens Büttner/Archiv

Seit Donnerstag informiert die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim auch über zwei Twitteraccounts. Außer der täglichen Pressearbeit soll auch bei Großveranstaltungen in Echtzeit getwittert werden.

Video

13.10.2016 Die Polizei im Twitter - Einsatz
Lingen: Seit einer Woche Twittert die Polizei im Emsland und der Grafschaft über das aktuelle Geschehen in der Region. 

gn Nordhorn/Lingen. Das Presseteam der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim ist ab sofort auch in den sozialen Medien aktiv. Die beiden hauptamtlichen Pressesprecher Achim van Remmerden und Dennis Dickebohm werden dabei von ihren vier Vertretern unterstützt. Ines Kreimer, Matthias Albert, Andreas Hüsken und Heidi Herpel werden die beiden Twitteraccounts Polizei Emsland (@Polizei_EL) und Polizei Grafschaft Bentheim (@Pol_Grafschaft) ab sofort gemeinsam mit ihren beiden Kollegen betreuen.

nformiert jetzt auch über Twitter
Twittern ab sofort beruflich (von links): Karl-Heinz Brüggemann, Ines Kreimer, Matthias Albert, Achim van Remmerden, Dennis Dickebohm, Andreas Hüsken und Heidi Herpel. Foto: Polizei

„Neben der bewährten alltäglichen Pressearbeit werden dort aktuelle Informationen zu Verkehrsereignissen, Hinweise zur Kriminalprävention sowie Zeugen- oder Fahndungsaufrufe veröffentlicht“, teilt die Polizei mit. Zukünftig wird bei polizeilichen Großlagen wie Fußballspielen, Demonstrationen oder vergleichbaren Veranstaltungen in Echtzeit getwittert. Darüber hinaus wollen die Beamten die Öffentlichkeit am polizeilichen Alltag mit all seiner Ernsthaftigkeit aber auch den zahlreichen Kuriositäten teilhaben lassen. „Wir wünschen uns einen regen und vertrauensvollen Dialog mit den Bürgern“, so der Leitende Polizeidirektor Karl-Heinz Brüggemann.

Die Polizei erhofft sich durch die Nutzung eine effektivere Kommunikation und einen höheren Verbreitungsgrad polizeilicher Informationen. „Getreu dem Motto ,Sie folgen, wir helfen!‘, steht die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim in Zukunft auch in der digitalen Welt mit Rat und Tat zur Verfügung“, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Kurze Frage, Frau Hillmann ...

ge, Frau Hillmann ...

Haben Sie einen Moment für uns, Jana Hillmann? Wir hätten da zehn kurze Fragen an Sie – mit der Bitte um genauso kurze Antworten. Die ev1.tv Moderatorin stellt sich dem Schlagabtausch vor der GN-Kamera. mehr...

Rennen um die „Sterne des Sports“ eröffnet

 die „Sterne des Sports“ eröffnet

Alle 120 Grafschafter Sportvereine sind aufgerufen, sich bis Ende Juni um den bronzenen „Stern des Sports“ zu bewerben. Gefragt sind Projekte, die das soziale und gesellschaftspolitische Engagement des Vereins zeigen. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste