Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Polizei nimmt Dieb in Geeste fest

immt Dieb in Geeste fest
Diese Gegenstände hat die Polizei bei dem mutmaßlichen Dieb gefunden. Sie vermutet, dass es sich um Diebesgut handelt. Foto: Polizei

Auf frischer Tat hat die Polizei einen mutmaßlichen Dieb in Geeste erwischt und festgenommen. Der Tatverdächtige soll an Ostern mehrere Autos aufgebrochen haben. Die Beamten suchen nach den Besitzern des Diebesguts.

gn Geeste. Die Polizei hat einen 24-jährigen marokkanischen Flüchtling in Geeste wegen des Verdachts des mehrfachen Diebstahls festgenommen. Am vergangenen Osterwochenende sind in der Ortschaft Geeste aus insgesamt 16 Autos diverse Gegenstände entwendet worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Fahrzeuge waren zum Teil unverschlossen, zum Teil wurden die Seitenscheiben durch Hebeln zum Platzen gebracht.

In einem Fall hörte ein heimkommender Zeuge in der Nacht zum Ostersonntag Aufbruchgeräusche und informierte seinen Vater. Zusammen konnten sie eine im Auto sitzende Person bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festhalten, in dem sie die Türen versperrten.

Weiteres mögliches Diebesgut bei Durchsuchung entdeckt

Die Polizei nahm den bereits bekannten Tatverdächtigen fest, der noch mutmaßliches Diebesgut aus anderen Taten bei sich gehabt haben soll. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter am Amtsgericht Meppen vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.

Die Polizei fand bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung des 24-Jährigen unter anderem eine Brille mit blauem Etui, ein Rennrad Batavus, ein Auto-Notfallkoffer, ein großes Zelt in schwarzer Tasche, ein 50 Liter fassendes Krombacher-Bierfass sowie eine blaue Kfz-Kombitasche. Die Polizei vermutet, dass die Gegenstände ebenfalls aus Diebstählen stammen.

Eigentümer der abgebildeten Gegenstände werden gebeten, sich mit der Polizei Meppen unter 05931 9490 in Verbindung zu setzen.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Mit Harener Hilfe sauber auf See

er Hilfe sauber auf See

Beim Bau des weltweit ersten mit Flüssiggas betriebenen Containerschiffs kommt ein besonderer Werkstoff der Firma Röchling aus Haren zum Einsatz: Die Stützlager für die Treibstofftanks bestehen aus „Kunstharzpressholz“. mehr...

Bioenergie aus Wildpflanzen statt aus Mais

e aus Wildpflanzen statt aus Mais

Ein Feld voller Wildpflanzen sieht gut aus und bietet den Tieren in Wald und Flur Unterschlupf. Doch was ökologisch Sinn macht, ist bisher noch unrentabel für Landwirte. Das soll sich ändern. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste