Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

SV Eintracht TV gewinnt Turnier in Wietmarschen

cht TV gewinnt Turnier in Wietmarschen
Eine starke Einheit bildeten die Eintracht-Fußballer bei ihrer Titelverteidigung in Wietmarschen. Ganz links jubelt der Torschützenkönig Sergen Dönmez. Foto: Kersten

Der Nordhorner Fußball-Bezirksligist setzte sich im Finale des 5. JBW-Cups gegen Gastgeber SV Wietmarschen mit 3:1 durch. Ligakonkurrent VfL Weiße Elf wurde Dritter.

Wietmarschen. Mit dem SV Eintracht TV hat das offensivstärkste Team das 5. Hallenfußball-Turnier um den JBW-Cup gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Zoran Milosevic schoss am Sonntag in der Wietmarscher Sporthalle 22 Tore in fünf Spielen und verteidigte den Titel. Somit sicherte sich die spielstärkste Mannschaft den Wanderpokal und ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro. Die Nordhorner zeigten zudem in den entscheidenden Momenten Moral: Sowohl im Halbfinale gegen den VfL Weiße Elf (5:1) als auch im Finale gegen Lokalmatador SV Wietmarschen (3:1) drehte Eintracht nach einem 0:1 die Partie.

„Ich bin mit dem Auftritt meiner Mannschaft sehr zufrieden. Sie hat hervorragend den Ball laufen lassen und immer wieder den Weg zum Tor gesucht“, freute sich Milosevic. Allen voran Kevin Kamp und Torschützenkönig Sergen Dönmez (7 Tore) spielten mit den gegnerischen Abwehrreihen Katz und Maus. Auch im Finale sorgten die Beiden für den Unterschied: In Unterzahl (Rene Palstring sah nach einem Foul eine Zwei-Minuten-Strafe) sorgte Kamp nach Zuspiel von Dönmez für den 2:1-Führungstreffer. Zuvor hatte Kamp schon zum 1:1 getroffen. Dönmez machte mit dem 3:1 kurz vor dem Schlusspfiff schließlich alles klar. „Da haben wir uns bei Überzahlspiel nicht clever angestellt“, merkte Wietmarschens Trainer Norbert Wübbels richtig an.

Während sich Eintracht in der Gruppe B mit zwei Siegen und einem Unentschieden souverän durchgesetzt hatte, benötigte der SVW im letzten Vorrundenspiel dieser Gruppe gegen Sparta Nordhorn unbedingt einen Sieg zum Weiterkommen. Dank eines knappen 2:1 buchten die Wietmarscher nach vielen Jahren mal wieder das Halbfinal-Ticket beim eigenen Turnier.

In der Gruppe A ging es noch spannender zu: Die Bezirksligisten Union Lohne (11:3 Tore) und VfL Weiße Elf (12:5) setzten sich gegen die Zweitvertretung des SV Wietmarschen (7:6) nur aufgrund des besseren Torverhältnisses durch. Alle drei Mannschaften standen in der Endabrechnung mit sechs Punkten da.

In den Halbfinalspielen kam es dann jeweils zu einem Ortsderby. Im ersten Duell rang Wietmarschen die Lohner Lohne mit 2:0 nieder. Beim Stand von 1:0 durch Patrick Keen traf Lohnes Baris Yilmaz eine Minute vor dem Ende nur den Innenpfosten. Thomas Klassen sorgte im Gegenzug für die Entscheidung. Im zweiten Halbfinale machte der SV Eintracht TV mit dem VfL Weiße Elf kurzen Prozess. Zwar ging der VfL dank eines sehenswerten Treffers von Marco Pinheiro in Führung, doch danach sorgten Dönmez (2), Palstring, Daniel Raaz und Kevin Kamp für das 5:1. Im anschließenden Spiel um Platz drei behielt der VfL Weiße Elf gegen Union Lohne (5:2) dann klar die Oberhand.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

EC Nordhorn gastiert beim Hamburger SV

rn gastiert beim Hamburger SV

Von den Nordhorner Verbandsliga-Eishockeyspielern fordert Trainer Heiko Niere mehr Zug zum Tor und mehr Laufbereitschaft als zuletzt gegen Celle. Nicht mit nach Hamburg fahren Karel Horak und Torwart Maik Holzke. mehr...

SC Union startet mit Doppelspieltag

startet mit Doppelspieltag

Sechs Wochen nach dem letzten Pflichtspiel geht es für die Emlichheimer Volleyballerinnen erstmals wieder um Zweitliga-Punkte. Am Sonnabend geht es zum Derby beim VfL Oythe, am Sonntag ist BW Dingden zu Gast. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

Empor Rostock 25:29 DJK Rimpar
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 2:3 TuB Bocholt
SV Lindow-Gr. 1:3 Humann Essen
CV Mitteldeutschland 3:0 TVA Hürth
USC Braunschweig 1:3 TSGL Schöneiche
SF Aligse 3:2 Teckl. Land Volleys
FC Schüttorf 09 0:3 TSV Giesen
VC Bitterfeld-W. 3:1 TVA Hürth
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

VT Hamburg 3:0 TV Gladbeck
DSHS Köln 3:2 Stralsund Wildcats
Köpenicker SC II 3:1 VfL Oythe
Volleys Borken 1:3 RC Sorpesee
Bayer Leverkusen 3:0 USC Münster II
Fußball Landesliga

Ergebnisse

SV Bevern : Atlas Delmenhorst
Kickers Emden : SC Melle
Hansa Friesoythe 1:2 SV Bad Bentheim
TV Dinklage : TuS Pewsum
BW Lohne 0:0 TSV Oldenburg
Bad Rothenfelde : VfR Voxtrup
VfL Oythe : Vorw. Nordhorn
SV Holthausen-B. 4:1 VfL Wildeshausen
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

VfL Weiße Elf 1:0 Ol. Laxten
SV Meppen II 3:3 SC Spelle-V. II
SV Surwold : FC Schapen
BW Papenburg : Union Lohne
SV Wietmarschen : SV Eintracht TV
FC Leschede 0:3 BW Dörpen
TuS Gildehaus 2:1 Conc. Emsbüren
ASV Altenlingen 2:1 FC Schüttorf 09
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Heseper SV 3:2 Union Lohne II
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

Union Lohne III 0:3 FSV Füchtenfeld
FC Schüttorf 09 II 3:6 VfL Weiße Elf II
U. Emlichheim II 2:0 SV Esche
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

Willem II 2:1 SC Heerenveen
Roda Kerkrade 0:0 FC Utrecht
Feyenoord 3:1 Vitesse Arnheim
ADO Den Haag 1:0 Sparta Rotterdam
Heracles Almelo 3:0 PEC Zwolle
Exc. Rotterdam 2:2 NEC Nijmegen
FC Groningen 1:1 Go Ahead Eagles
Twente Enschede 1:2 AZ Alkmaar
Ajax Amsterdam 1:1 PSV Eindhoven
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SV Suddend.-S. 1:1 SG Anderlingen/B.
BW Hollage 3:0 Union Meppen
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store