Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
(1) rating rating rating rating rating

Timo Kepplin kehrt zurück zum SV Bad Bentheim

lin kehrt zurück zum SV Bad Bentheim
Ins Trikot des SV Bad Bentheim schlüpft kommende Saison wieder Timo Kepplin (2.v.l.), sehr zur Freude auch von Mario Fischer, Jörg Husmann und Dennis Fischer. Foto: privat

Der Stürmer wird den VfL Weiße Elf im Sommer verlassen und nächste Saison wieder im Trikot seines Heimatvereins spielen. Der 26-Jährige ist bislang der vierte Zugang, den der Landesligist vermeldet hat.

gn Bad Bentheim. Fußball-Landesligist SV Bad Bentheim holt nach Mirco Husmann und Thomas Töpker einen weiteren Leistungsträger zurück an die Große Maate. Vom VfL Weiße Elf Nordhorn kehrt Timo Kepplin nach vier Jahren in Lingen und Nordhorn zurück in die Burgstadt. Der 26-jährige offensive Mittelfeldspieler feierte beim TuS Lingen zwei Aufstiege bis in die Oberliga Niedersachsen, ehe er sich im vergangenen Sommer dem Nordhorner Bezirksligisten anschloss. Dort erzielte er in der laufenden Saison sechs Tore in 15 Einsätzen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Timo für uns gewinnen konnten. Er ist seit seinem Wechsel nach Lingen fußballerisch und menschlich gereift und wird unsere Mannschaft auf und neben dem Platz weiter bringen“ blickt das Trainerteam Mario Fischer und Jörg Husmann in den kommenden Sommer.

„Nach mehreren Gesprächen in den letzten Jahren, ist Timo endlich wieder an der Großen Maate und kann unsere Mannschaft mit seinen Qualitäten weiterbringen“ so die Sportlichen Leiter Dennis Fischer und Lars Möhring die außerdem anfügen: „Wir bekommen mit den vier Neuzugängen für die kommende Saison Qualität dazu. Alles unsere Bentheimer Jungs, das ist fantastisch“. Außer Kepplin, Husmann und Töpker wird auch Simon Kotte aus dem eigenen Nachwuchs das Team verstärken.

Timo Kepplin blickt voller Vorfreude auf die neue Saison: „Ich durfte in den vergangenen Jahren viele Erfahrungen sammeln und freue mich jetzt auf die Rückkehr zu meinem Heimatverein, das Umfeld und die tolle Mannschaft.“

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

1 Leserkommentar

1. | Rudolf Kreft | Samstag, 18.02.2017 | 10:07 Uhr

Die Verantwortlichen in der Fußballabteilung des SV Bad Bentheim für den Aufbau eines "Bentheimer Kaders" sind auf dem richtigen Weg. Herzlichen Glückwunsch!! Den drei Rückkehrern und Simon Kotte wünsche ich alles Gute. Zum Erreichen des Saisonzieles drücke ich allen den Daumen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Gerold Hartger will den sechsten Waldlauf-Sieg

rtger will den sechsten Waldlauf-Sieg

Der Bentheimer Waldlauf steht bei den ambitionierten Läufern der Grafschaft in diesem Jahr besonders hoch im Kurs. Eröffnet wird die 15. Ausgabe am Sonnabend um 13 Uhr mit dem 1,9-km-Lauf der Schülerinnen. mehr...

„Langholz“ setzt sich auch beim Floorball durch

“ setzt sich auch beim Floorball durch

Nach dem Fußballturnier auf einer Eisfläche bot die Sportjugend bei der zweiten Station ihrer „Go Sports Masters“ zu einem Wettkampf dieser hockey-ähnlichen Sportart. Wieder siegten die B-Jugendfußballer von Vorwärts. mehr...

Mit Riesengetöse ins Meisterschafts-Finale

ngetöse ins Meisterschafts-Finale

Die U 16-Jugendspielgemeinschaft Wietmarschen/Lohne schaffte bei den Nordwest-Titelkämpfen den Einzug ins Endspiel. Damit qualifizierten sich die jungen Volleyballerinnen zum ersten Mal für eine deutsche Meisterschaft. mehr...

EC Nordhorn freut sich auf die Regionalliga

rn freut sich auf die Regionalliga

Nach dem 8:1 gegen Rostock erhielt der EC Nordhorn einen provisorischen Pokal, die offizielle Ehrung des Verbands folgt Sonnabend beim großen Abschluss. Dann will der Verbandsliga-Meister mit seinen Fans richtig feiern. mehr...

5:3 – Gildehaus überrascht in Lohne

dehaus überrascht in Lohne

Union Lohne hat im Aufstiegskampf der Fußball-Bezirksliga einen Rückschlag einstecken müssen. Der TuS Gildehaus zeigte sich am Sonntag in Lohne höchst effektiv und führte zeitweise mit 5:1. Der Bezirksliga-Überblick. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

ThSV Eisenach 30:23 Empor Rostock
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 1:3 CV Mitteldeutschl.
TuB Bocholt 3:2 TSGL Schöneiche
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

Stralsund Wildcats 0:3 Köpenicker SC II
Fußball Landesliga

Ergebnisse

SC Melle 1:2 BW Lohne
VfL Wildeshausen 0:1 TV Dinklage
Vorw. Nordhorn 0:0 Hansa Friesoythe
Atlas Delmenhorst 3:0 SV Holthausen-B.
TSV Oldenburg 3:1 VfR Voxtrup
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

BW Dörpen 0:2 VfL Weiße Elf
SV Surwold 0:6 SV Eintracht TV
Union Lohne 3:5 TuS Gildehaus
SC Spelle-V. II 3:0 FC Leschede
FC Schüttorf 09 3:1 SV Wietmarschen
ASV Altenlingen 1:2 BW Papenburg
Ol. Laxten 2:0 SV Meppen II
Conc. Emsbüren 0:3 FC Schapen
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Union Lohne II 6:0 TSV Georgsdorf
Vorw. Nordhorn II 3:2 SV Hoogstede
Heseper SV 2:2 Un. Emlichheim
Brandlecht-H. 0:1 Gr. Laarwald
SV Veldhausen 0:0 Olympia Uelsen
ASC GW 49 3:1 GSV Ringe/N. 2015
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

Brandl.-H. II 3:0 FSV Füchtenfeld
GSV 2015 II 1:1 ASC GW 49 II
FC Schüttorf 09 II 0:0 Wietmarschen II
VfL Weiße Elf II 7:1 Union Lohne III
SV Esche 0:2 Alemannia
SV Suddend./S. 4:1 RW Lage
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

Roda Kerkrade 0:3 Twente Enschede
FC Groningen 1:1 Willem II
NEC Nijmegen 0:3 FC Utrecht
PSV Eindhoven 1:0 Vitesse Arnheim
Sparta Rotterdam 3:1 Heracles Almelo
SC Heerenveen 1:2 Feyenoord
Go Ahead Eagles 1:3 PEC Zwolle
Exc. Rotterdam 1:1 Ajax Amsterdam
AZ Alkmaar 4:0 ADO Den Haag
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

FC Oste/O. 2:1 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 2:2 DJK Schlichthorst
SV Meppen II 2:0 SV Friedrichsfehn
FSG Twist 0:3 BW Hollage
SVH Andervenne 1:1 SV Suddend.-S.
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store