Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Verwundete Bayern wollen gegen Mainz „Reaktion“ zeigen

e Bayern wollen gegen Mainz „Reaktion“ zeigen
Bayern-Coach Carlo Ancelotti will gegen den abstiegsbedrohten Gegner das beste Team aufbieten. Foto: Torsten Silz

An einem Drama wie dem bei Real Madrid hat auch der FC Bayern schwer zu knabbern. Jetzt soll auf jeden Fall das Double her. Trainer Carlo Ancelotti nimmt aus dem ersten Training nach dem K.o. eine wichtige Erkenntnis mit.

dpa München. Carlo Ancelotti lächelte sogar kurz, obwohl die Frage nach der Champions-League-Auslosung natürlich alles anderes als sein Lieblingsthema war.

Real Madrid gegen Atlético, AS Monaco gegen Juventus Turin - und der FC Bayern trifft nach dem schmerzhaften Viertelfinal-Aus gegen Cristiano Ronaldo & Co. erstmal auf den FSV Mainz 05.

„Wir müssen uns auf die Bundesliga fokussieren und auf den Pokal, die Champions League ist für uns unglücklicherweise vorbei“, sagte der Trainer der Münchner. Er muss am Samstag auf Manuel Neuer, Jérôme Boateng und Javi Martínez verzichten. „Jetzt müssen wir versuchen, die Bundesliga so schnell wie möglich zu gewinnen und das Finale im Pokal zu erreichen.“

Auf dem Weg zur fünften Fußball-Meisterschaft in Serie muss erstmal ein Erfolg gegen die Mainzer her, dann soll Kurs auf den 19. Pokaltitel genommen werden. „Es ist wieder der Moment, wo wir aus der Niederlage Kraft ziehen müssen“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mitten im Frust über die vorzeitig beendete Königsklassen-Saison. „Wir müssen die Meisterschaft noch klar machen. Und wir haben am nächsten Mittwoch wieder ein wichtiges Spiel gegen Borussia Dortmund, Halbfinale DFB-Pokal.“ Ein weiterer K.o., diesmal gegen den nationalen Erzrivalen, würde für noch mehr Unmut sorgen.

Nachdem die Bayern-Stars nach der Fußball-Schlacht vom 2:4 im Bernabeu-Stadion ihre Knochen und Muskeln wieder sortiert hatten, gab Ancelotti für das Gros der Mannschaft Entwarnung. „Martínez und Boateng haben immer noch kleine Probleme, aber sie werden für Dortmund bereit sein“, versprach der Coach. Er werde gegen Mainz die beste Mannschaft ins Rennen schicken, danach habe man genug Zeit für das BVB-Spiel, sagte der 57-Jährige. Die Meisterschaft kann sein Team frühestens in einer Woche im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg klar machen. „Wir haben gegen Mainz eine große Möglichkeit, um eine gute Reaktion zu zeigen“, sagte Ancelotti.

Im Tor darf sich nach Neuers Fußbruch Sven Ulreich nun endlich einmal mehrere Spiele am Stück bewiesen. Seit seinem Wechsel 2015 zu den Münchnern kam er insgesamt nur zu sieben Pflichtpartien. Fünf Spiele stehen jetzt noch in der Bundesliga an, ein oder zweimal dürfen die Bayern noch im Pokal ran. „Ulreich hat die letzten Spiele gut gespielt, wir haben totales Vertrauen in ihn“, sagte Ancelotti.

Neuer traf es von den aufopferungsvoll kämpfenden Bayern-Stars am härtesten, aber auch die Kollegen hatten an den Folgen des Dramas vom Mittwochabend schwer zu knabbern. „Ich war selbst auf das Training gespannt und wusste nicht, in welcher Verfassung sie sind“, gestand Ancelotti. „Sie waren in guter Verfassung, haben einen guten Spirit, sind gut aufgetreten. Ich habe mehr Vertrauen als vor dem Spiel in Madrid“, rühmte der Italiener seine diesmal verhinderten Champions-League-Helden.

Vier Tage nach dem Drama in Madrids Hauptstadt schalten die Bayern wieder in den Angriffsmodus. „Wir haben noch zwei wirklich wichtige Wettbewerbe, die wir zu gewinnen versuchen. Wir sind in beiden Wettbewerben in einer guten Position“, sagte Ancelotti, der die Leistungen seines Ensembles in dieser Saison lobte. „Aber natürlich zählen am Ende im Fußball Ergebnisse.“

Das weiß kaum einer besser als die oft gelobten Mainzer. Der letzte Sieger in der Münchner Arena (2. März 2016) - die Bayern haben nur eines der vergangenen 32 Heimspiele in der Bundesliga verloren - reist diesmal mit großen Abstiegssorgen an. Aber darauf kann der Rekordmeister bei seiner Reaktion keine Rücksicht nehmen. „Das Double ist unser nächstes Ziel und da ist die nächste Aufgabe Mainz“, sagte Verteidiger David Alaba.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Real blickt nach dem 33. Liga-Titel nach Cardiff

kt nach dem 33. Liga-Titel nach Cardiff

Mega-Party in Madrid: Real hat mit Toni Kroos erstmals seit 2012 wieder den Titel in der LaLiga gewonnen. Die Königlichen feierten viel und ausgelassen, blicken aber bereits nach vorne: Am 3. Juni in Cardiff will das Team nämlich Fußball-Geschichte schreiben. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

ASV Hamm-W. 28:23 TuS Ferndorf
TuSEM Essen 27:30 Bad Schwartau
ThSV Eisenach 28:26 TV Hüttenberg
Leutershausen 23:27 TV Emsdetten
DJK Rimpar 36:26 HG Saarlouis
BBM Bietigheim 30:32 TuS N-Lübbecke
TV Neuhausen 25:29 Nordhorn-L.
Empor Rostock 26:31 Wilhelmsh. HV
Dessau-R. HV 25:25 HSG Konstanz
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

VfL Oythe 3:0 TuS Pewsum
BW Lohne 1:1 Atlas Delmenhorst
VfL Wildeshausen 2:2 SC Melle
Vorw. Nordhorn 2:0 SV Bad Bentheim
SV Holthausen-B. 5:1 TSV Oldenburg
Kickers Emden 1:3 VfR Voxtrup
TV Dinklage 2:2 Bad Rothenfelde
Hansa Friesoythe 2:1 SV Bevern
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

SV Wietmarschen 2:7 VfL Weiße Elf
TuS Gildehaus 1:0 Ol. Laxten
SC Spelle-V. II 1:5 Union Lohne
FC Schüttorf 09 2:5 SV Eintracht TV
ASV Altenlingen 2:6 BW Dörpen
BW Papenburg 0:2 FC Schapen
FC Leschede 2:2 SV Surwold
SV Meppen II 2:1 Conc. Emsbüren
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Heseper SV 1:1 SV Veldhausen
TSV Georgsdorf 1:4 GSV Ringe/N. 2015
Vorw. Nordhorn II 5:2 SV Bad Bentheim II
Bor. Neuenhaus 4:2 SV Hoogstede
Un. Emlichheim 1:1 Gr. Laarwald
SV Hoogstede 0:2 Olympia Uelsen
ASC GW 49 1:3 Brandlecht-H.
Sparta Nordhorn 3:2 Bor. Neuenhaus
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

RW Lage 3:1 GSV 2015 II
U. Emlichheim II 1:4 FSV Füchtenfeld
ASC GW 49 II 3:2 Brandl.-H. II
Wietmarschen II 0:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:2 SV Suddend./S.
SV Klausheide 1:2 SV Esche
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

ADO Den Haag 4:1 Exc. Rotterdam
AZ Alkmaar 2:3 FC Utrecht
Feyenoord 3:1 Heracles Almelo
Go Ahead Eagles 1:3 Sparta Rotterdam
SC Heerenveen 0:2 NEC Nijmegen
Willem II 1:3 Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven 4:1 PEC Zwolle
Vitesse Arnheim 3:0 Roda Kerkrade
Twente Enschede 3:5 FC Groningen
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SG Anderlingen/B. 4:0 DJK Schlichthorst
TuS Büppel 5:2 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 1:8 SV Suddend.-S.
FC Oste/O. 1:1 SV Meppen II
BW Hollage 0:4 SVH Andervenne
FSG Twist 4:1 SV Friedrichsfehn
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store