Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
(4) rating rating rating rating rating

VfL Weiße Elf beendet Nordhorner JSG-Projekt

 Elf beendet Nordhorner JSG-Projekt
Im Winter hat Heiko Hüsemann die JSG übernommen, jetzt muss er sie wieder abgeben. Archivfoto: Konjer

Ab der neuen Fußballsaison wird es keine gemeinsame A-Jugend mehr mit dem SV Vorwärts geben. Am Immenweg ist man über den späten Zeitpunkt der Entscheidung des VfL enttäuscht. Trainer Heiko Hüsemann muss wieder aufhören.

Nordhorn. Nach drei Spielzeiten wird das Projekt JSG Nordhorn beendet: Die Nordhorner Sportvereine SV Vorwärts und VfL Weiße Elf werden ab dem Sommer keine gemeinsame A-Jugend im Fußball mehr stellen. Der Jugendvorstand des VfL hat in einer Sitzung am 6. März beschlossen, die Kooperation nach der laufenden Saison zu beenden. Der Verein entwickelt nach Angaben von Jugendleiter Volker Friese derzeit ein völlig neues Jugendkonzept, das schon bald umgesetzt werden soll.

Für die Vorwärts-Verantwortlichen um Jugendleiter Joachim Uneken kam die Absage vom Ootmarsumer Weg am Freitag vergangener Woche überraschend. Erst im Winter hatten sich die beiden Partnervereine auf einen Trainerwechsel verständigt, um in der abstiegsbedrohten Mannschaft neue Impulse im Abstiegskampf zu setzen. Am Immenweg wurde diese Personalie auch als Signal für eine weitere JSG-Zukunft verstanden, auch wenn schon zu diesem Zeitpunkt vom VfL Weiße Elf ein endgültiges Bekenntnis zur weiteren Zusammenarbeit ausblieb.

Beim SV Vorwärts stößt die Absage auf wenig Begeisterung. „Wir hätten gerne weiter gemacht, gerne auch mit weiteren Vereinen“, sagt Uneken, betont aber: „Der späte Zeitpunkt der Entscheidung hat uns enttäuscht.“ Eine Enttäuschung, die VfL-Sprecher Friese nachvollziehen kann. Er sagt: „Wegen unseres neuen Konzeptes hätten wir 2018 die Kooperation auf jeden Fall beendet, diese Saison aber wollten wir zunächst die Entwicklung der Mannschaft in der Landesliga abwarten. Vorwärts wollte aber eine Entscheidung – und dann haben wir einstimmig so entschieden.“

Der Startplatz der bisherigen JSG, die in der Landesliga nur geringe Aussichten auf den Klassenverbleib hat, geht an den VfL über, der vor drei Jahren die Federführung der JSG übernommen hatte. Die A-Jugend von Vorwärts wird 2017/18 den Platz der aktuellen JSG-Zweiten in der Kreisliga übernehmen. „Das ist unstrittig. Das war uns immer klar“, betont Uneken. Um die künftigen A-Jugendlichen, von denen viele derzeit in der B-Jugend eine starke Saison spielen und in der Landesliga vor der Vizemeisterschaft stehen, trotzdem im Verein zu halten, sollen die U 19-Talente nächste Saison einmal in der Woche bei den Seniorenteams von Henning Schmidt und Dennis Oude Holtkamp mittrainieren dürfen.

Was die laufende Spielzeit angeht, hat die Vorwärts-Jugendleitung beschlossen, die vom SV Vorwärts stammenden Trainer Heiko Hüsemann und Tim van der Kamp sofort von ihrem im Winter begonnenen Amt abzuziehen. Den Jugendfußballern von Vorwärts stellt sie hingegen frei, ob sie in der Jugendspielgemeinschaft die Saison zu Ende spielen. Das nächste Spiel ist für den 25. März geplant. „Wir müssen die Reaktionen abwarten. Alle Spieler waren sehr enttäuscht“, berichtet Joachim Uneken.

VfL-Sprecher Friese hofft, dass die Mannschaft die Landesliga-Saison normal zu Ende spielen kann. „Das muss das Ziel aller sein“, sagt er, „wenn wir die Mannschaft abmelden müssen, tritt der ,worst case‘ ein.“ Dabei gehe es dem VfL bei diesem Appell nicht um den Startplatz in der Landesliga, betont Volker Friese: „Dafür haben wir nächste Saison gar nicht die Mannschaft.“

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

4 Leserkommentare

1. | willi52 | Samstag, 18.03.2017 | 21:00 Uhr

Alle Fußballfans in Nordhorn haben sich einen Zusammenschluss und endlich eine Bündelung der Kräfte gewünscht .Dem sind dann VFL und Vorwärts nachgekommen aber leider von Anfang an VFL nur halbherzig , wie ich hörte . Jetzt hat VFL dem SV Vorwärts richtig vor das Schienbein getreten. Vorwärts muß mit der A - Jugend in der Kreisliga wieder neu anfangen mit einer Mannschaft die jetzt in der B- Jugend Landesliga den 2ten Tabellenplatz belegt. Vorwärts ist von VFL richtig über den Tisch gezogen worden. Ich glaube Bündelung des Fußballs ist für Jahre in Nordhorn Tod, nach dieser Aktion .

2. | Hosemann, Norbert | Samstag, 18.03.2017 | 22:07 Uhr

@willi52: Sehe ich auch so. Mit den Befindlichkeiten wird es nie hochklassigen Fussball in Nordhorn geben. Es wird so kommen, wo es das meiste Geld gibt, gehen die Spieler hin. Das dies schon im Jugendbereich geschieht, ist sehr bedenklich.

3. | Toto | Sonntag, 19.03.2017 | 17:22 Uhr

Es geht ums Geld? Wenn man die Verantwortlichen spricht (egal welcher Verein), sagen die, die Spieler bekommen bei uns kein Geld. Ich bin schockiert. ?? Ironie off

4. | Geht's noch? | Freitag, 24.03.2017 | 14:49 Uhr

Denkt hier wirklich jemand dass im Jugendbereich Geld gezahlt wird? Wenn das so sein sollte, machen die Nordhorner Vereine ordentlich was falsch. In den Vereinen die ich kenne, erhalten Trainer eine Aufwandsentschädigung (bei Lizenz vom NFV), oder Weihnachtsgeld. Spieler bekommen keinen Cent, höchstens mal einen Rentner als Fahrer oder sowas...


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Laura Broekstra spielt wieder für den SC Union

ekstra spielt wieder für den SC Union

Die Emlichheimer Mittelblockerin kehrt nach Auslandsaufenthalt zum Volleyball-Zweitligisten zurück. Darüber hinaus suchen die Emlichheimer noch eine gestandene Nachfolgerin für Zuspielerin Jolanta Kelner.“ mehr...

Brode gewinnt Wettschießen um die Torjägerkrone

innt Wettschießen um die Torjägerkrone

Am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga setzte sich Dennis Brode vom VfL Weiße Elf dank fünf Toren gegen Leschede an die Spitze der Torjägerliste. Für Kamaljit Singh (Lohne) reichten zwei Tore gegen Schüttorf nicht. mehr...

Dietz kennt sich in der Fußballwelt aus

nt sich in der Fußballwelt aus

Europameister „Ennatz“ Dietz war zu Gast beim ersten „Schüttorfer Doppelpass“ im 09-Sportpark. „Man kann die früheren Zeiten nicht mehr mit der heutigen Fußballwelt vergleichen“, sagte er zum Auftakt der Gesprächsrunde. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

TuS Ferndorf 26:29 DJK Rimpar
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

TuS Pewsum 0:2 BW Lohne
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

SV Surwold 2:1 TuS Gildehaus
VfL Weiße Elf 6:2 FC Leschede
FC Schapen 4:1 SV Wietmarschen
Conc. Emsbüren 2:1 BW Papenburg
BW Dörpen 2:3 SV Meppen II
SV Eintracht TV 3:3 ASV Altenlingen
Union Lohne 4:1 FC Schüttorf 09
Ol. Laxten 1:3 SC Spelle-V. II
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Union Lohne II 1:3 Vorw. Nordhorn II
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

RW Lage 3:1 GSV 2015 II
U. Emlichheim II 1:4 FSV Füchtenfeld
ASC GW 49 II 3:2 Brandl.-H. II
Wietmarschen II 0:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:2 SV Suddend./S.
SV Klausheide 1:2 SV Esche
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

ADO Den Haag 4:1 Exc. Rotterdam
AZ Alkmaar 2:3 FC Utrecht
Feyenoord 3:1 Heracles Almelo
Go Ahead Eagles 1:3 Sparta Rotterdam
SC Heerenveen 0:2 NEC Nijmegen
Willem II 1:3 Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven 4:1 PEC Zwolle
Vitesse Arnheim 3:0 Roda Kerkrade
Twente Enschede 3:5 FC Groningen
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SG Anderlingen/B. 4:0 DJK Schlichthorst
TuS Büppel 5:2 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 1:8 SV Suddend.-S.
FC Oste/O. 1:1 SV Meppen II
BW Hollage 0:4 SVH Andervenne
FSG Twist 4:1 SV Friedrichsfehn
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store